Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Hölty-Schwimmerinnen fahren zum Bundesfinale
Sport Sport regional Lokalsport Celler Hölty-Schwimmerinnen fahren zum Bundesfinale
18:04 22.06.2016
Die Schwimmerinnen des Hölty-Gymnasiums haben erneut mit ihren Leistungen überzeugt.
Hannover

In einem äußerst spannenden Wettkampf haben sich die Schwimmerinnen beim Landesentscheid in Hannover in der Wettkampfklasse IV durchgesetzt. Auch am Start war das Celler Hermann-Billung-Gymnasium. Die HBG-Jungen erreichten einen hervorragenden zweiten Platz und die Mädchen einen achtbaren dritten Platz (Klasse III).

Nachdem sich das Hölty-Gymnasium im April als überlegene Schwimmerschule im Bezirk präsentiert hatte, sah sich das Team beim Landesentscheid mit dem Sportgymnasium Humboldtschule aus Hannover einem Favoriten gegenüber. Die Höltyaner wuchsen aber in allen Bereichen über sich hinaus und es gelang ihnen, die Gesamtzeit vom Bezirksentscheid um mehr als 30 Sekunden zu verbessern.

Die drei ersten Wettkämpfe entschieden die Cellerinnen aufgrund ihres enormen Kampfgeistes und der taktisch geschickten Aufstellung jeweils für sich. Jedoch betrug vor dem entscheidenden Dauerschwimmen der Abstand nur 3,77 Sekunden. Bei diesem Wettkampf mussten sechs Schwimmerinnen des Teams auf einer Bahn in zehn Minuten so viele Bahnen wie möglich schaffen. Für jede Bahn gab es eine Bonussekunde. Der Jubel der Hölty-Mädchen kannte keine Grenzen, als sich bei der Siegerehrung herausstellte, dass die Mannschaft aus Hannover nur drei Bahnen mehr schwamm und die Höltyaner damit einen hauchdünnen Vorsprung von 0,77 Sekunden retteten.

Erleichtert und stolz nahmen Vanessa Armbrust, Antonia Bertels, Benita und Vivien Grohmann, Carolin Grüne, Xenia Päßler, Marit Reckmann, Sina Luzia Schaper und Janina Schmid ihre Urkunde und einen Pokal entgegen.

Von cz