Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Judoka im Goldrausch
Sport Sport regional Lokalsport Celler Judoka im Goldrausch
18:16 19.02.2014
Lawrence - Reysin Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Nienhagen

Vizemeister wurde sein Vereinskamerad Sebastian Wendt (90 Kilogramm). Große Freude auch bei Annika Wohlers (48 Kilogramm) vom TuS Hermannsburg: Die 19-Jährige sicherte sich ebenfalls den Norddeutschen Meistertitel. Anfang Februar gewann auch sie die U21-Landesmeisterschaft.

„Ich habe mich gut vorbereitet und bin froh, dass es geklappt hat“, freute sich Reysin. Auch SVN-Trainer Maik Edling war begeistert. „Ich bin stolz, dass meine Jungs solche Leistungen schaffen. Als Trainer kann ich einen Judoka auf den richtigen Weg bringen, aber wichtig ist der Fleiß. Da ist Lawrence unglaublich eifrig. Er hat alle Kämpfe vorzeitig beendet“, sagte Edling. Für Reysin und Wendt geht es am Sonnabend, 1. März, zu den Deutschen U18-Meisterschaften nach Herne. Nur zwei Wochen später stehen die U21-Meisterschaften in Frankfurt/Oder an. „Beide haben das Potenzial für, wenn sie an diesem Tag mental gut drauf sind“, blickte Edling voraus.

Auch Wohlers wird in Frankfurt kämpfen – und will mindestens Platz drei erreichen. „Ich glaube, dass das zu schaffen ist. Ich bin sehr gut in Form“, so Wohlers. Etwas aufgeregt wird sie trotzdem sein – wie in Wallenhorst. „Ich habe mich vor dem Wettkampf selbst unter Druck gesetzt, aber jetzt ist die Freude groß“, so Wohlers. Durchsetzen musste sich die Judoka gegen drei Konkurrentinnen. In Frankfurt werden es 20 sein. „Das wird schwerer, weil das Teilnehmerfeld größer ist, aber ich bin sicher, dass sie das packt“, sagte Trainer Dieter Wermuth.

Von David Sarkar