Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Kreisschützenverband würdigt Erfolge und Wettkampfteilnehmer
Sport Sport regional Lokalsport Celler Kreisschützenverband würdigt Erfolge und Wettkampfteilnehmer
18:18 29.11.2017
Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Und so zahlreich wie die Schützen, waren auch die Erfolge, die geehrt wurden. Wobei Kreissportleiter Thomas Klinkert ausführte, dass die besonderen Ehrungen nicht die Leistungen der anderen Sportschützen mindern. „Die 700 Starts bei den Landesmeisterschaften von 99 Einzel- und 28 Mannschaftsmedaillen belegen die geleistete Breitenarbeit.“ Bei den deutschen Meisterschaften belegten 76 Teilnehmer in unterschiedlichen Disziplinen insgesamt 131 Starts mit 38 Platzierungen unter Platz zehn und 95 unter den 50 Besten.

Dabei sicherten sich die Celler Schützen dreimal Gold, viermal Silber und viermal Bronze in den Einzelwertungen. Die Mannschaften holten dreimal Silber und dreimal Bronze.

Neben den Erfolgen bei deutschen Meisterschaften wurden auch die guten internationalen Leistungen von Klinkert hervorgehoben. So qualifizierte sich die Juniorin Jessica Schrader vom Schützencorps Neuenhäusen für die Europameisterschaft im slowenischen Maribor. In der Einzelwertung schaffte sie den 7. Platz und in der Mannschaftswertung gab es sogar die Silbermedaille.

Tina Lehrich vom SV Wieckenberg erhielt eine Einladung nach München zum Weltcup im Luftgewehrschießen. Dort belegte sie in ihrem Starterfeld einen guten Platz 78.

Auch die Bogenschützen im 3D-Schießen, dem Schießen auf nachgebildete Tiere und andere dreidimensionale Objekte im hügeligen Gelände, zeigten gute Leistungen. So reisten Andreas Staszewski vom SV Nienhagen sowie Christine Maurer und Ulrich Pape vom Sportclub Wietzenbruch nach Robion in Frankreich. Dort erkämpften sie sich gute Platzierungen im Mittelfeld unter den Weltbesten 3D-Bogenschützen.

Die zahlreichen Medaillen und Wettbewerbsteilnahmen sorgen für Freude beim KSV. „Der Kreisschützenverband Celle Stadt und Land ist stolz auf die Erfolge seiner Schützen und blickt zuversichtlich in die Zukunft“, sagt Heinemann Gahlau, stellvertretender Pressewart des KSV.