Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Leichtathleten verpassen Medaillen bei Deutschen Meisterschaften
Sport Sport regional Lokalsport Celler Leichtathleten verpassen Medaillen bei Deutschen Meisterschaften
19:09 19.02.2014
Friederike Altmann Quelle: Eingesandt
Sindelfingen

Auch wenn es für die Celler Leichtathleten Leon Zauske und Friederike Altmann vom Leichtathletikzentrum (LAZ) Celle bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Sindelfingen bei Stuttgart nicht für einen Treppchenplatz gereicht hat, haben beide beachtliche Leistungen gezeigt.

Die 16-jährige Lachendorferin Friederike Altmann sprang im U18-Dreisprung mit 12,30 Metern nur elf Zentimeter an Bronze vorbei. Im Februar holte sie mit 11,93 Metern den Landesmeistertitel. Ihr 15-jähriger Vereinskamerad Leon Zauske, ebenfalls U18-Athlet, startete bei der männlichen U20-Jugend über 60 Meter Sprint und verpasste mit 7,12 Sekunden mit nur einer Hundertstelsekunde äußerst knapp die Finalläufe. Auch Zauske ist frischgebackener Landesmeister – im Februar lief er 7,10 Sekunden in Hannover.

Trotz verpasster Medaille, freute sich Altmann. „Mit einer Medaille habe ich gar nicht gerechnet. Die Stimmung war toll und ich war sehr aufgeregt. Das war ein großes Erlebnis“, sagte Altmann. Auch ihr Trainer Roland Elsner lobte die Leistung seiner Athletin. „Sie ist in absoluter Topform und springt auf sehr hohem Niveau“, meinte Elsner. Sie sei noch nie verletzt gewesen und sehr fleißig im Training. Zwei Mal in der Woche trainiert Elsner mit seiner Athletin in Celle. Dazu kommen drei Trainingstage im Leistungszentrum in Hannover. „Das ist schon mit einem erheblichen zeitlichen Aufwand verbunden, aber Friederike hat das gut im Griff“, sagte ihr Trainer.

Auch Zauske bescheinigte Elsner „ein außergewöhnlich großes Talent“. Seine Konkurrenten über 60 Meter seien wesentlich älter als er gewesen. „Da kann er mithalten und das ist schon beeindruckend“, sagte Elsner. Mit einer Bestzeit von 7,05 Sekunden über 60 Meter steht Zauske auf Platz zehn der bundesweiten U18-Bestenliste. Um sich voll und ganz auf die Leichtathletik zu konzentrieren, besucht Zauske ein Sportinternat in Hannover.

Für beide Sportler bildeten die Deutschen Meisterschaften den Abschluss der Hallensaison. Im Sommer geht es dann weiter mit der Freiluftsaison. Zuvor steht allerdings noch ein Trainingslager in Spanien auf dem Programm.

Von David Sarkar