Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Nordclubs erwarten schwierige Gäste
Sport Sport regional Lokalsport Celler Nordclubs erwarten schwierige Gäste
18:49 22.11.2018
Im September spielten Bergens Jonathan Schulz (am Ball) und Müdens Christopher Witte noch gegeneinander. Am Wochenende haben beide getrennt voneinander Heimspiele. Quelle: Oliver Knoblich
Bergen

Der MTV Müden möchte seine weiße Heim-Weste behalten. Allerdings wir das gegen den Vierten TuS Jahn Hollenstedt richtig schwer.

TuS Bergen – MTV Soltau (Freitag, 20.30 Uhr)

„Ein Derby am Freitagabend – da freue ich mich richtig drauf“, sagt Bergens Coach Daniel van Frayenhove, der als Schneverdinger eine zusätzliche Rivalität zu Soltau mitbringt: „Wir kommen so langsam in die Saison und hoffen auf den dritten Sieg in Folge.“

Doch Soltau hat mit den herausragenden Torschützen Stefan Bulitz und Mika Burmester eine junge schnelle Mannschaft, die voll auf Tempo setzt. Das flotte Spiel der Gäste will Bergen unbedingt verzögern. Ziel ist es, Soltau in den Positionsangriff zu bringen.

Der Blick auf die Tabelle bietet einen zusätzlichen Anreiz für einen Sieg: Wenn die Berger gewinnen, lassen die Grün-Weißen den bisherigen Achten aus Soltau hinter sich. Dabei schöpft TuS-Trainer van Frayenhove fast aus dem Vollen. Außer Andreas Bothe (privat verhindert) und dem weiter verletzten Keeper Tobias Schack sind alle Mann an Bord.

MTV Müden – TuS Jahn Hollenstedt (Samstag, 19 Uhr)

Nach dem knapp verlorenen Spitzenspiel in Uelzen wollen die Müdener wieder zwei Punkte holen. Da kommt ein Heimspiel gerade recht, denn die Gastgeber haben in dieser Spielzeit vor heimischer Kulisse noch keine Partie abgegeben. Doch die Jungs von Trainer Markus Haydl erwarten mit den Gästen aus dem „Speckgürtel“ Hamburgs einen der Aufstiegsfavoriten. Das Team um Jahn-Trainer Michael Jaap ist individuell gut und breit aufgestellt. Dabei sticht ein Spieler dennoch heraus: Hollenstedts Top-Shooter Marcel Hebestreit, der jedes Spiel im Schnitt neun Tore erzielt.

Die Gastgeber sind dennoch zuversichtlich. „Wir wissen um unsere Stärken, besonders zu Hause mit unseren Fans sind wir schwer zu schlagen“, sagt MTV-Trainer Markus Haydl. Hollenstedt sei ein „echter Gradmesser“ für die eigene Heimstärke. Eins will Haydl unbedingt vermeiden: „Wir dürfen am Sonnabend definitiv die Chancen nicht so fahrlässig vergeben wie zuletzt in Uelzen.“ Bis auf den verletzten Steven Tecklenburg steht dem Coach sein kompletter Kader zur Verfügung.

Von Stefan Mehmke

Mit breiter Brust blickt der Kreisschützenverband Celle Stadt und Land auf das Sportjahr 2018 zurück. Die KSV-Sportler holten zahlreiche Meistertitel.

Christian Link 22.11.2018

Vier Titel, einmal Silber und neunmal Bronze: Die Ausbeute der Celler Tischtennis-Talente bei den Bezirksmeisterschaften kann sich sehen lassen.

Christian Link 22.11.2018

Die jungen Judoka des SV Nienhagen haben am Wochenende Vereinsgeschichte geschrieben. Erfolgreicher als die U14-Mädchen war 37 Jahre lang niemand.

Christian Link 22.11.2018