Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Oilers: Pleite trotz Déjà-vu-Start
Sport Sport regional Lokalsport Celler Oilers: Pleite trotz Déjà-vu-Start
20:30 17.11.2014
Florian Tolksdorf schoss in der ersten Minute das erste und einzige Tor für die Celler Oilers. Quelle: Alex Sorokin
Langenhagen

„Vielleicht haben wir da gedacht, jetzt läuft es wie letzte Woche“, sagte Oilers-Spielertrainer Bernd Bombis.

Doch das Déjà-vu war nur von kurzer Dauer. Statt vier eigener Tore folgten sechs Gegentore. „Wir hatten unglaubliche Probleme, die Scheibe aus unserer Verteidigungszone zu bekommen“, so Bombis, der in Timmendorf den Meisterschaftsfavoriten sieht: „Sie hatten ein sehr gutes technisches Spiel. In der Form sind sie sicherlich noch vor Rostock anzusiedeln.“

Mit beigetragen zum Erfolg hatte auch der Timmendorfer Torwart, den Bombis zuvor noch als Schwachpunkt ausgemacht hatte. „Der war wie verwandelt und hat gut gehalten“, so der Oilers-Coach. Als Konsequenz aus diesem Spiel will Bombis seine Reihen umstellen. „Auch das Passspiel muss verbessert werden, da waren viel zu viele Stockfehler zu sehen“, kritisierte der Spielertrainer. Nächste Woche spielt man dann in Timmendorf erneut gegeneinander. (hae)

Von Alexander Hänjes