Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Oilers geben rote Laterne ab
Sport Sport regional Lokalsport Celler Oilers geben rote Laterne ab
19:37 20.03.2017
Die Celler Oilers(gelbe Trikots) zeigten in dem spannenden Spiel gegen den Hamburger SV 1b vollen Einsatz undholten verdient den Sieg. Quelle: Oliver Knoblich
Langenhagen

„Es war ein spannendes Spiel. Wir haben gut gespielt. Das Wichtigste ist, dass wir es geschafft haben, die rote Laterne endlich abzugeben“, sagt Oilers-Trainer Bernd Bombis. Michael Kopke traf ganze dreimal für die Oilers, und auch Florian Tolksdorf und Tibor Pudziow kamen zum erfolgreichen Torabschluss.

Zunächst gerieten die Oilers im ersten Drittel gegen die Hamburger in Rückstand g. „Wir blieben aber ruhig und haben schnell geantwortet“, sagt der Celler Coach. Die Oilers legten noch einen Gang zu und drehten das Spiel. Sie mussten gegen das hohe Tempo der jungen Hamburger Mannschaft ankämpfen und setzten auf ihre Erfahrung, wie Trainer Bombis erklärt. „Läuferisch waren die stärker als wir, aber wir haben durch unsere Routine und durch harte Arbeit den Sieg geholt.“

20 Sekunden vor Schluss wurde es nochmal spannend. Die junge HSV-Reserve erzielte den Anschlusstreffer, der letztlich aber nicht mehr reichte. Hamburg ist jetzt Tabellenschlusslicht. „Wir sind so froh. Es war ein schöner Heimabschluss. Da schmeckte das Bier beim Feiern gleich noch besser“, resümiert ein zufriedener Bombis.

Von Jessica Poszwa