Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Oilers mit Sieg und Niederlage
Sport Sport regional Lokalsport Celler Oilers mit Sieg und Niederlage
17:37 10.10.2016
Celle Stadt

Vor dem zweiten Eishockey-Saisonspiel am kommenden Sonntag beim Hamburger Sportverein absolvierten die Celler Oilers noch zwei Freundschaftsspiele. Am Freitagabend war der Verbandsligist zu Gast beim Regionalligisten Adendorfer EC. Das Spiel ging gegen einen erwartet starken und überlegenen Gegner mit 3:13 (1:8, 1:3, 1:2) verloren. Nach einem verschlafenden ersten Drittel, das mit 1:8 an den Gastgeber ging, konnten die Oilers in den anderen beiden Dritteln gut mitspielen. „Mit der Leistung der letzten beiden Drittel bin ich sehr zufrieden“, äußerte sich Trainer Bernd Bombis. „Wenn man sich die Ergebnisse der letzten beiden Drittel anguckt, sieht man, dass wir mit dem Favoriten mitgehalten haben.“

Im zweiten Spiel lief es für die Mannschaft von Trainer Bombis gegen den Ligakontrahenten Harsefeld Tigers besser. Am Ende war der erste Sieg in der Spielzeit 2016/17 für die Oilers perfekt. In einer ausgeglichenen Partie konnten sich die Oilers im letzten Drittel den 5:4 (1:1, 1:2, 3:1)-Sieg erspielen.

Auch Trainer Bombis war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. So spielte das Team gegen einen zuletzt immer überlegenen Gegner ein konzentriertes Eishockeyspiel. Besonders gute Leistungen zeigten Stammtorhüter Florian Holz, der bei den Punktspielen als hochrangiger Eishockey-Schiedsrichter oftmals verhindert ist, und Neuzugang Mark Keller, der zwei Treffer zum Sieg beisteuerte. Für Keller liegt allerdings noch keine endgültige Spielberechtigung vom Verband vor. Bombis hofft, dass diese bis Ende der Woche bei den Oilers eingeht, damit er auf den Stürmer für das kommende Ligaspiel zurückgreifen kann.

Mit diesem positiven Erlebnis erhofft sich Bombis auch ein gutes Ergebnis im nächsten Punktspiel am Sonntag gegen den HSV.

Von Björn Beinhorn