Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Peter Kluge für Vierer beim Ruder-Weltcup in Belgrad nominiert
Sport Sport regional Lokalsport Celler Peter Kluge für Vierer beim Ruder-Weltcup in Belgrad nominiert
18:40 23.05.2018
Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Ausschlaggebend für Kluges Nominierung wird wohl auch seine Leistung bei der 100. Hügelregatta in Essen gewesen sein. Zwei Siege feierten Kluge und Felix Drahotta im Vierer ohne Steuermann auf dem Baldeneysee in verschiedenen Besetzungen. Im ersten Rennen gewannen die beiden mit Malte Daberkow und Nico Merget mit einer Länge Vorsprung vor Polen. Nachfolgend wurde dann der Vierer des Deutschen Ruderverbands umbesetzt.

Felix Brummel, René Schmela, Drahotta und Kluge fuhren bei Gegenwind einen deutlichen Sieg ein – wenige Tage später erhielt diese Crew auch den Zuschlag des Bundestrainers. Doch wenn es beim Weltcup in Belgrad um die Punkteverteilung geht, wird Drahotta nicht im Boot sitzen. Der Athlet des RTHC Bayer Leverkusen ist wegen einer Zwischenprüfung verhindert, seinen Platz wird Nico Merget einnehmen. „In der neuen Besetzung holpert es noch ein wenig, aber wir trainieren hart und drehen noch an den Stellschrauben“, sagt Kluge.

Die Entscheidung, ob der 27-Jährige auch für bei der Ruder-Weltmeisterschaften im September im bulgarischen Plowdiw startet, wird sich nach dem dritten und letzten Weltcup in Luzern am 13. bis 15. Juli entscheiden. Davon will sich Kluge noch nicht beeinflussen lassen: „Ich denke jetzt erst einmal von Wettkampf zu Wettkampf.“

„Es freut mich, dass Peter in dieser Saison richtig durchgestartet ist“, sagt Klaus Scheerschmidt vom Celler Ruderverein. Als Trainer hat er seinen Schützling seit den Junioren begleitet und seine sportliche Weiterentwicklung erlebt. In der vergangenen Saison habe Kluge, der der Sportfördergruppe der Bundeswehr angehört, sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Dortmund in den Vordergrund gestellt. „Studium und Rudern musste sich erst einpendeln“, sagt Kluge. Die Nominierung kommt für den Celler Trainer nicht überraschend. „Ich war in Essen selbst vor Ort, sie haben souverän gewonnen“, so Scheerschmidt.

Bei den Junioren hat Peter Kluge bereits einige Titel gesammelt, wurde 2008 Junioren-Weltmeister im Achter und legte 2012 noch einmal WM-Silber nach. Auch im Team Deutschland-Achter hat der 1,90 Meter große Sportler schon auf sich aufmerksam gemacht, gewann 2014 bei der WM in Amsterdam im Zweier mit Steuermann Bronze.

385 Pferdestärken bringt der neue Porsche Cayman GT 4 von Claus Neumann auf die Strecke. Und machte sich auch auf der Uhr deutlich: Neumann fuhr die sechstschnellste Trainingszeit auf dem Hockenheimring. „Gegenüber meinem letztjährigen Cayman hat dieses Fahrzeug deutlich mehr Leistung“, sagte der Celler Rennfahrer. Gute Bedingungen also für den ersten Wertungslauf des Porsche Driver's Cup auf dem Hockenheimring am Pfingstsonntag.

23.05.2018

Mit dem Erreichen der anspruchsvollen Qualifikation zu den norddeutschen Meisterschaften im Mehrkampf haben sich Kjara Reckmann (Jahrgang 2006) und Marlene Werner (2007) vom SV Nienhagen für den Trainingsfleiß der vergangenen Monate belohnt. Für die beiden ging es nach Magdeburg, um sich mit den besten Schwimmern der acht norddeutschen Bundesländer zu messen.

22.05.2018

Treppchen verpasst: Bei den Landesmeisterschaften blieben die Celler Kegler ohne Medaille. Aus dem Kreis Celle starteten zwei Paare, eine Mannschaft und fünf Einzelstarter im Lüneburger Kegelzentrum.

22.05.2018