Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Regionsoberligisten fahren Siege ein
Sport Sport regional Lokalsport Celler Regionsoberligisten fahren Siege ein
16:31 17.09.2018
HBV-Torwart Robert Schucht (rechts) wurde von seiner Mannschaft zum „Player of the Match“ gewählt. Quelle: Alex Sorokin
Celle

HBV 91 Celle – MTV Tostedt 24:18 (10:10)

Die Bären brannten auf ihr Heimdebüt und spielten gegen die großgewachsenen MTVer eine starke Deckung. Der Mittelblock arbeitete gut, das gesamte Team ging von Beginn an ein hohes Tempo. Allerdings vergab Celle einige freie Chancen, sodass es eng blieb. Nach der Pause hielt 91 die Geschwindigkeit hoch.

„Ein Sonderlob verdiente sich Robert Schucht im Tor. Er wurde von der Mannschaft zum ,Player of the Match‘ gewählt. Völlig zurecht, denn er hat über 60 Minuten ganz stark gehalten“, sagte Viktor Donner, der aufgrund seiner Wurfarmverletzung pausieren musste. Dazu Spielertrainer Moritz Kaplick: „Wir haben eine Kader von 18 Leuten, wenn alle da sind. Da können nicht immer alle spielen. Wir haben im Vergleich zur Vorsaison ein echtes Luxusproblem und werden ein Rotationsprinzip anwenden, entsprechend Trainingsbeteiligung und Taktik aufstellen.“

HBV 91 Celle: Lutz, Schucht – Meyer (5), Jagonak (1), Terczewski, Schulig (2), Pape (1), B. Kaplick (3), Drees (1), Sievert (2), Reinbold (7/2), Jahns (2).

MTV Embsen II – VfL Westercelle 20:33 (10:15)

Auch ohne Torjäger Maik Kelly, Benny Wöhhler, Marcel Kniesch und den weiter nicht eingesetzten, angeschlagenen Dominik Klapproth kam der VfL beim punktlosen Aufsteiger zu zwei recht mühelosen Punkten. Anfangs gab es noch leichte Probleme mit der sehr unorthodoxen Spielweise der Gastgeber. Auch nach der Pause gab der Gast richtig Gas, führte 25:13, doch fiel dann wieder auf das verrückte Spiel Embsens mit vielen Laufwegen und Kreuzungen herein. Am klaren Sieg der Westerceller änderte das allerdings ganz und gar nicht mehr. „Es war einfach mal ein cooles Spiel. Vor allem, weil doch einige Leistungsträger gefehlt haben. Das war schon gut, dass wir das so gespielt haben“, freute sich VfL-Spieletrainer Jan-Patrick Tiede, wusste das Geschehen aber auch einzuschätzen.

VfL Westercelle: Gabriel, C. Laukart – Werner (5/1), Deutsch (6), Hense (2), Stanley-Jones, J.-P. Tiede (6), Winkler (2), Weide (4), Dümeland (2), Müller (6/1), Klapproth.

Von Stefan Mehmke

Am dritten Spieltag der Handball-Landesliga der Männer ist der Fehlstart für TuS Bergen mit einer 27:30-Niederlage perfekt. Der MTV Müden bezwang dagegen Aufsteiger HSG Seevetal mit 30:24 (15:12).

17.09.2018

In der Handball-Landesliga der Frauen hat TuS Oldau-Ovelgönne das Derby gegen HSG Lachte-Lutter mit verloren. Aufsteiger SV Altencelle II setze sich klar durch. Für TuS Bergen gab es nichts zu holen.

17.09.2018

So groß wie die Euphorie nach dem Sieg gegen Stadtoldendorf war, so groß ist nun die Niedergeschlagenheit nach dem dritten Spieltag der Handball-Verbandsliga der Männer beim SV Altencelle.

17.09.2018