Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Rennwagenfahrer schiebt sich nach vorne
Sport Sport regional Lokalsport Celler Rennwagenfahrer schiebt sich nach vorne
16:05 28.06.2018
Von Heiko Hartung
Celle Stadt

Hohenstein-Ernstthal. Der erste Schreck kam kurz vor Ende des Trainings, als ein weiterer Rennfahrer Kautz ins Heck schleuderte. Beide Fahrzeuge drehten sich mehrfach bei hohem Tempo, landeten aber ohne Einschlag im Kiesbett. Nach Begutachtung waren nur leichte Karosserieschäden vorhanden, die Technik funktionierte einwandfrei.

Pünktlich zum Qualifikationstraining setzte erneut Starkregen ein. "Das machte die Sache nicht einfacher, weil man bei den hohen Geschwindigkeiten und mit nicht optimalen Reifen für diese Situation, mit Aquaplaning zu kämpfen hatte", sagt Kautz. Der Rennfahrer sicherte sich den 28. Startplatz.

Am Renntag fuhr das Starterfeld vor 47.000 Zuschauern mit Trockenrennreifen in die Startaufstellung. Unerwartet setzte wieder Starkregen ein, so dass alle Teilnehmer auf Regenreifen umrüsteten. Mit nachgeschnittenen Regenreifen schaffte der Celler einen Traumstart und überholte in der ersten Rennrunde sechs Fahrzeuge. Während des Rennens zog er an vier weiteren Fahrzeuge vorbei und beendete das Rennen auf dem 18. Rang. Das bedeute Platz zwei in seiner Klasse.

Platz drei in der vierthöchsten Spielklasse: "Das war eine erfolgreiche Saison für unsere Nordligamädels", sagt VfL Westercelles Tennistrainer Steve Williams. Für einige Spielerinnen war es sogar die erste Saison in der Nordliga. Das sei eine tolle Leistung, vor allem wenn man bedenke, dass die Mannschaft punktgleich aufliegt mit dem Tabellenzweiten Schirnau, der nur ein gewonnenes Spiel mehr auf der Rechnung habe.

Uwe Meier 28.06.2018

Während der Deutschland-Vierer ohne Steuermann mit Peter Kluge vom Celler Ruderverein (CRV) beim zweiten Weltcup der Saison in Linz die Bronzemedaille und das gelbe Leibchen für den Weltcup-Führenden holte, legte der Celler Rudernachwuchs zeitgleich bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklassen U17, U19 und U23 in Köln nach.

27.06.2018

Fünf Podestplätze für die U15-Athleten des Celler Rudervereins (CRV) bei der Maschseeregatta und dem Landesentscheid in Hannover. Der erfolgreichste CRV-Sportler des ersten Wettkampftages war Emil Scheerschmidt im Einer auf dem dritten Rang. Nur zwei Sekunden fehlten ihm für eine bessere Platzierung.

27.06.2018