Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Ruderer erfolgreich auf Geräten
Sport Sport regional Lokalsport Celler Ruderer erfolgreich auf Geräten
17:29 26.01.2017
Beim „Ergocup“ in Hannover wurde auf dem Trockenen gerudert. Zwölf Sportler des Celler Rudervereins - Hermann Billung gingen - an den Start.   Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Hannover

Es muss nicht immer Wasser sein: Die Ruderriege Hermann Billung Celle war mit zwölf Aktiven beim „Ergocup“ des DRC Hannover vertreten und gewann neben mehreren Platzierungen auch drei Ränge auf dem Treppchen. Der Celler Ruderverein trat mit zehn Sportlern an und erreichte ebenfalls gute Ergebnisse. Mit zwei Teilnehmern war zudem der Ruderclub Ernestinum-Hölty Celle beteiligt. Gerudert wurde auf Ergometern im Hannoveraner Zentrum für Hochschulsport. Insgesamt gingen rund 400 Sportler aus 24 Vereinen an den Start.

Die Hermann-Billung-Ruderer traten in zehn spannenden Rennen an. Finn Jorit Müller freute sich über den Sieg bei den leichten B-Junioren. Jascha Klotz gewann über 2000 Meter bei den A-Junioren. Einen souveränen zweiten Platz erruderte sich Vincent Kühn über 1000 Meter.

Außerdem errangen die Celler Ruderer gleich fünf undankbare vierte Plätze. Über 1500 Meter verpasste Finn Lindemann den zweiten Platz um vier Zehntelsekunden sowie den dritten Platz um eine Zehntelsekunde. Knapp am Treppchen vorbei ruderten auch Jan Lindemann auf 2000 Meter, Jan Weber auf 1500 Meter der leichten B-Junioren sowie Santiago Nardi und Phil Höger auf 1000 Meter bei den Jungen des Jahrgangs 2003. Pauline Ricker und Ole Schulz erreichten in ihren Rennen jeweils den sechsten Platz. Paul Freund wurde Achter und Moritz Berghorn errang den elften Platz.

Für den Celler RV war es der erste Wettkampf des Jahres. Einige Ruderer erreichten neue persönliche Bestzeiten. In den Einzelwettkämpfen schaffte Roman Sander den dritten Platz bei den 17- und 18-Jährigen der zweiten Wettkampfebene. Er bestritt dort sein erstes Rennen.

Der zweite Platz bei den 15 und 16 Jahre alten Mädchen ging an die amtierende Deutschen Meisterin im Riemenvierer, Stina Röbbecke. Bei den 17- und 18-jährigen Jungen erreichte Lasse Heß dieses Ergebnis. Röbbecke kämpfte sich damit auf den zweiten Platz der Ergometer-Landesmeisterschaft, bei der die schnellste gefahrene Zeit auf vier Veranstaltungen zählt. Heß kam insgesamt auf den vierten Platz. In der Mixed-Viererstaffel in der offenen Altersklasse fuhr der Celler RV mit Röbbecke, Heß, Charlotte Meyer und Mattis Spiller ein spannendes Rennen. Dies gewann sie zeitgleich mit der Mannschaft der Rudergemeinschaft Angaria Hannover.

Für den Ruderclub Ernestinum-Hölty ging Sieghard Raisig bei den erwachsenen Anfängern an den Start. Seinen ersten Ergocup hat er mit großem Abstand gewonnen. Außerdem trat Nikita Nevrotov bei den A-Junioren an. Er gewann den Talente-Cup und wurde Sieger über 1000 Meter. Insgesamt war es für alle Vereine eine gelungene Veranstaltung mit tollen Rennen und vielen neuen Erfahrungen.

Von Amelie Thiemann und Carsten Richter