Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Ruderer haben Konkurrenz im Griff
Sport Sport regional Lokalsport Celler Ruderer haben Konkurrenz im Griff
18:52 28.05.2015
Von Carsten Richter
Der Hermann-Billung-Achter überzeugte auf dem Hadelner Kanal in Otterndorf. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
sonstwo

Die Slalomrennen am ersten Tag gelangen Vincent Kühn, Jan Weber, Jonas Müller und Finn Jorit Müller besonders gut. Sie fuhren in ihrer Abteilung den Sieg ein. Darauf folgten die Sprints über 300 Meter. Hier setzte sich erneut Vincent Kühn knapp durch. Auf der Juniorenstrecke über 1000 Meter gewann Laura Schönrock im Einer. Auch Paul Breme und Lasse Klotz setzten sich im schweren A-Doppelzweier deutlich von der Konkurrenz ab. Erfolg auch für Finn Lindemann: Er entschied das Rennen auf der 3000-Meter-Langstrecke klar für sich – mehr als eine Minute hatte er Vorsprung vor seinen Emder Konkurrenten.

Am zweiten Renntag brachte gleich das erste Rennen von Laura Schönrock einen eindeutigen Sieg mit sich. Beim schweren Männer-Doppelvierer ohne Steuermann gewann auf der 500-Meter-Distanz der zweite Doppelvierer mit Kai Kostrezwa, Hendrik Dogge, Jan Kebel und Maximilian Mund.

Ihren Sieg vom Vortag bestätigten Paul Breme und Lasse Klotz. Im Vereinsachter als Höhepunkt der Regatta nahmen Kai Kostrzewa, Simon Schuster, Paul Breme, Jan Kebel, Maximilian Mund, Hendrik Dogge, Jan Lindemann und Lasse Klotz mit Finn Jorit Müller an den Steuerseilen den Pokal mit nach Hause.

Auf der 500-Meter-Distanz überzeugten Ole Schulz und Vincent Kühn und gewannen ihren Lauf vor der Rudervereinigung Uelzen. Auch der Doppelvierer mit Ole Vorderwülbecke, Ole Schulz, Phil Höger, Vincent Kühn und Steuermann Jonas Müller entschied das Rennen für sich, ebenso wie Jan Weber im schweren Einer.

Finn Lindemann gewann seine 1000-Meter-Distanz. Niklas Bonecke machte schließlich den Abschluss des Regatta-Tages perfekt mit seinem Sieg im schweren B-Junioren-Einer der Leistungsgruppe Eins.