Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Schwimmer haben große Aufgaben vor der Brust
Sport Sport regional Lokalsport Celler Schwimmer haben große Aufgaben vor der Brust
15:43 29.05.2018
DanielMeng Quelle: Ute Hartwich
Celle Stadt

An den fünf Wettkampftagen sind 307 Vereine mit über 1400 Schwimmern am Start – darunter vier Schwimmer des SV Nienhagen und fünf Teilnehmer des Celler SC – und haben insgesamt fast 5000 Einzelmeldungen abgegeben. Erstmalig fand die Qualifikation zu diesem Saisonhöhepunkt nicht über die DSV-Bestenlisten, sondern über Qualifikationszeiten statt.

Die vier SVN-Schwimmer dürfen auf spannende Rennen gegen die besten Deutschlands freuen. „Dank der Samtgemeinde Wathlingen hatten die jungen Athleten in den vergangenen drei Wochen weiterhin das Hallenbad zur Verfügung, womit eine optimale Wettkampfvorbereitung gewährleistet war“, sagt SV-Sprecherin Kirsten Bleich. Das umfangreichste Programm erwartet Benita Grohmann (Jahrgang 2003), die sich über 200 Meter und 400 Meter Lagen sowie 400 Meter Kraul messen darf. Im Jahrgang 2001 startet Antonia Plachetzky über 50 und 100 Meter Freistil, Marit Reckmann qualifizierte sich bei ihren ersten Deutschen Meisterschaften im jüngsten Jahrgang 2004 ebenfalls über 50 Meter Freistil. Für den Vorjahresfünften Benett Volkmann (Jahrgang 2000) hat Trainer Ole Bedey über 200 Meter Brust die Finalteilnahme als erstes Ziel erklärt. „Auch mental können bei einem solchen Großereignis noch Steigerungen erzielt werden. Allein die Qualifikation ist ein großer Erfolg“, so Bedey.

Der Celler SC reist mit fünf Teilnehmern an. Daniel Meng (Jahrgang 2002) hat das höchste Pensum zu erledigen und wird auf den Strecken 50 Meter, 100 Meter und 200 Meter Schmetterling sowie 50 Meter Rücken in das Wettkampfgeschehen eingreifen. Im Jahrgang 2000 sprintet Jan Hartwich auf den Strecken 50 Meter Schmetterling, 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken. Sein Bruder Tim Hartwich gibt sein Debüt bei den DJM und misst sich mit den 14-jährigen auf 50 Meter Freistil. Lina Timm hingegen hat schon mehrfache Erfahrung aus den Vorjahren. Als Norddeutsche Meisterin im Jahrgang 2001 hat sie sehr gute Chancen auf eine Top Platzierung auf den Strecken 50 Meter und 100 Meter Schmetterling. Erstmals – und dann gleich auf drei Strecken – startet Leonie Kanus. Sie wird im Jahrgang 2002 (50 Meter, 100 Meter Schmetterling, 50 Meter Freistil) auf sich aufmerksam machen.

„Wir freuen uns sehr, diesjährig mit so vielen Schwimmern das Ende der Saison zelebrieren zu können“, so das Trainerteam Detlef Heidenreich und Sebastian Brandt. „Die Qualifikation ist schon ein toller Erfolg, abschließend würden wir uns gute Zeiten und Platzierungen wünschen.“

Erfolgreiche Auftritte absolvierten die Rock’n’Roll Tänzer des MTV „Fichte“ Winsen bei einem Turnier in Bückeburg. Dort stellte man sich der starken Konkurrenz aus Norddeutschland. Und das durchaus erfolgreich. Immerhin reichte es für einige Plätze auf dem Siegerpodest.

Uwe Meier 28.05.2018

Insgesamt 708 Aktive sind bei der Ruderregatta in Otterndorf gestartet, darunter auch der Celler Ruderverein (CRV) und der Ruderclub Ernestinum-Hölty (RCEH). Im Einer belegte Sina Maria Stumpf (RCEH) den zweiten und vierten Platz. Klubkollegin Jente Lilly Schipper fuhr im Einer auf den ersten Platz. Im Zweier-Rennen sicherten sich die beiden den ersten Rang.

28.05.2018

Auch für die neu formatierte Mannschaft der D-Mädchen des MTV Eintracht Celle hat die Hockey-Saison jetzt begonnen. Auf dem Kunstrasen an der Nienburger Straßen empfingen die Celler die Teams aus Bemerode und Mellendorf. In den zu absolvierenden Übungen der Sportmotorik sicherten sich die Celler Mädchen den zweiten Platz. Insgesamt haben sie an diesem Spieltag acht Tore erzielt. Am Ende reichte dies bei der Gesamtberechnung zu einem dritten Platz.

28.05.2018