Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Schwimmer im Bezirk erfolgreich auf Medaillenjagd
Sport Sport regional Lokalsport Celler Schwimmer im Bezirk erfolgreich auf Medaillenjagd
14:55 13.12.2011
Die Schwimmer Bezirksmeisterschaften Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

BAD FALLINGBOSTEL. Ein Saisonhöhepunkt für alle jungen Schwimmer des Bezirks Lüneburg stellen die alljährlichen Staffelmeisterschaften/DMSJ (Deutscher Mannschaftswettbewerb der Schwimmjugend) dar. In Bad Fallingbostel stellte der Fachverband aus Celle mit 93 Teilnehmern fast die Hälfte der 201 Aktiven. Fünfundzwanzig Staffeln der Jugend und sieben Mannschaften der offenen Klasse traten gegeneinander an, wobei der Celler SC wie schon im Vorjahr die Konkurrenz der Herren klar dominierte.

Regelrecht vergoldet hat sich dabei Patrick Schelm seinen Abschied vom Celler Schwimm-Club. Mit seinen Teamgefährten Sebastian Brandt, Nicolas Gackenholz, Patrick Heske und Nils Vogel gewann er klar alle fünf möglichen Bezirkstitel für den CSC in der offenen Wertung mit folgenden Ergebnissen: 4x100-Meter-Freistil (3:45,08 Minuten), 4x100-Meter-Brust (4:48,75), 4x100-Meter-Rücken (4:21,33), 4x100-Meter-Schmetterling (4:12,90) sowie 4x100-Meter-Lagen (4:14,87). Schelm startet ab sofort für den SC Magdeburg, wird dem Fachverband Schwimmen in Celle aber verbunden bleiben.

Bei den Damen war es die B-Jugend des CSC, die in der Besetzung Anna Heinrich, Gesine Klatt, Anna Pinfold und Janine Schinköthe Silbermedaillen holten über 4x100-Meter-Freistil, -Schmetterling und -Lagen. In ihrer Altersklasse erreichten sie sogar fünfmal Platz 1. Auch der männliche Nachwuchs des CSC sorgte für Furore. So waren sowohl die C-Jungen mit Felix Müller, Leon Schock, Philipp André Brandt, Niklas Weltrowski und Martin Stumpf nicht zu schlagen. Auch die D-Jugend mit Jan Hartwich, Benett Volkmann, Carl Hapke, Timo Böning, Kim Martin Steinbart, Alexander Herz und Maxim Reimchen und beide Teams qualifizierten sich für den Landesentscheid. Dies gelang auch der weiblichen E Jugend mit Greta Nanke, Seline Schiecke, Anastasia Kuhn, Lena-Medita Böning und Vanessa Victoria Ruth .

Für die SG Celler Land war die C-Jugend mit Sarah Becker, Alina von Bestenbostel, Rosalie Busse und Lena Wahl mit einer Silber- und zwei Bronzemedaillen in der offenen Wertung das erfolgreichste Team, während Jana und Pia Frerichmann, Alina Hallemann und Saskia Nettler (offene Klasse) ebenfalls eine Bronzemedaille in der offenen Wertung gewannen. Insgesamt erzielten die Schwimmer der SG in den verschiedenen Altersklassen zwölfmal Platz eins, zehnmal Platz 2 und einmal den 3. Platz. In der landesweiten Wertung erzielte die A-Jugend in der Besetzung Niklas von Bestenbostel und Lars-Ole Peterson (beide MTVE Celle) sowie Florian Lindmüller und Lukas Neuse (beide TSV Wietze) Platz fünf und auf den sechsten Rang kam die E-Jugend mit Hauke Großegesse, Finn Jarosiewicz, Matteo Stechert und Nico Wahl vom TSV Wietze und Johannes Gaede vom SSV Südwinsen. Beide Teams haben sich damit für den Landesentscheid in Hannover qualifiziert.

Der SV Nienhagen schickte zwei Staffelmannschaften ins Rennen. Die weibliche E-Jugend mit Vanessa Armbrust, Johanna Brennecke, Lisa Exter, Benita Grohmann, Janina Schmid und Maike Specht gewann alle vier Rennen über 4x50 Meter Freistil, Brust, Rücken und Lagen mit einer Gesamtzeit von 13:20,90 Minuten, sicherte sich den Titel auf Bezirksebene und die Qualifikation für den Landesentscheid.

Die SVN-Staffel der weiblichen Jugend D mit Lene Bleich, Tessa Fobbe, Maria Konermann, Antonia Plachetzky und Leonie Trostmann erschwammen sich den fünften Platz. (cz)

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt