Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Speedskater holen Siege beim Hamburger Halbmarathon
Sport Sport regional Lokalsport Celler Speedskater holen Siege beim Hamburger Halbmarathon
12:38 03.07.2017
Beim Hella Halbmarathon in Hamburg sind auch die Speedskater aus dem Kreis Celle an den Start gegangen. Friederike Dobberkau (rechts) gewann bei den Kadetten. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle

Bereits zum zweiten Mal gehört der Halbmarathon der Skater zum „German Inline Cup“, einer Rennserie, die sowohl in Deutschland als auch in Nachbarländern ausgetragen wird. Dies zog starke und internationale Konkurrenz an, gegen die die Celler Skater antraten. Trotz des Regens und teilweise spiegelglatter Rennstrecke setzten sich die Celler Skater gegen das hochkarätige Teilnehmerfeld in mehreren Wertungen durch.

So gewann bei den Kadetten souverän Friederike Dobberkau vom MTV Beedenbostel als Jüngste der Speedskater aus dem Kreis Celle (47:02,91 Minuten) und blieb damit unter den Top zehn der Damen. „Es ist super, dass ich hier gewinnen konnte und zum Glück nicht gestürzt bin“, sagte Dobberkau. Für die Damen erreichte in der AK 40 Dörthe Schulze-Berge vom Skate-Team Celle den zweiten Platz (50:12,78).

Martin Rumpf gewann bei den Junioren B (40:39,45), sein Bruder Daniel dominierte die A-Junioren und sicherte sich ebenfalls den Sieg (40:39,52). Tilo Hancke, auch vom Skate-Team Celle, holte bei den A-Junioren Silber (43:26,12). Thomas Rumpf verpasste knapp den Sieg der AK 50 und errang die Silbermedaille (40:44,54). Auch zahlreiche andere Celler wie Rainer Rudolph (Platz eins AK 70), Harald Richter (Platz eins AK 60), Dunja Arentsen (Platz vier AK 40), Martina Smutek (Platz fünf AK 30) und Mark Altemeier (Platz sechs AK 50) gaben Gas und erzielten tolle Erfolge.

Auf der Rennstrecke mussten die Speedskater nach dem Start eine anspruchsvolle Steigung Richtung Altona bewältigen. Danach erwartete sie die rasante Abfahrt zum Hamburger Fischmarkt, bei der die Athleten Geschwindigkeiten von bis zu 60 Kilometern pro Stunde erreichten. Die Celler Skater bewältigten beide Herausforderungen sturzfrei.

Von CZ