Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Speedskater holen fünfmal Edelmetall bei Deutscher Meisterschaft
Sport Sport regional Lokalsport Celler Speedskater holen fünfmal Edelmetall bei Deutscher Meisterschaft
16:28 20.06.2018
Von Jürgen Poestges
Quelle: Sonja Rumpf
Celle Stadt

Im ersten Meisterschaftslauf gingen die Damen an den Start. Zunächst konnte sich Martina Smutek unter den direkten Favoriten in der Spitzengruppe sehr gut platzieren. Dann jedoch musste sie den taktischen Spielchen Tribut zollen und die Gruppe ziehen lassen. Das gefährdete aber ihren Erfolg in keiner Weise. Mit fast zwei Minuten Vorsprung sicherte sie sich den Titel in der Altersklasse 35 und war gleichzeitig schnellste Frau Niedersachsens. Denn das Rennen wurde auch als niedersächsische Landesmeisterschaft gewertet.

Etwas später erreichte Dorothea Laube das Ziel. Sie wurde Deutsche Vizemeisterin der Altersklasse 65. Für zwei weitere Titel als Vizelandesmeisterinnen sorgten Dörthe Schulze-Berge in der AK45 und Anja Rumpf in der Jugendklasse.

Das Rennen der Herren war nicht nur sportlich hochklassig, sondern auch zahlenmäßig stark besetzt. Rund 160 Sportler drängten sich vor der Startlinie. Auf dem anspruchsvollen und selektiven Kurs zog sich das Feld bei Geschwindigkeiten um die 50 Stundenkilometer bereits in der zweiten von 14 Runden in die Länge. Nur Daniel und Martin Rumpf hielten zumindest eine Zeit lang in der Spitzengruppe mit. Schnellster Niedersachse wurde Daniel Rumpf, der Platz zehn der Aktivenklasse belegte. Kurz hinter ihm erreichte Martin Rumpf als Sechster der Junioren das Ziel. Nur eine Position hinter seinem Sohn kam Thomas Rumpf ins Ziel, was ihm die nationale Silbermedaille der Altersklasse 55 einbrachte. Im Zielsprint sicherte sich Harald Richter den deutschen Vizemeistertitel der Altersklasse 65 mit einem minimalen Vorsprung von nur drei Zehnteln.

Ebenfalls zu Silber kam Rainer Rudolph in der Altersklasse 70. Diese fünf Herren holten sich dabei auch alle noch die Titel als niedersächsische Landesmeister in ihren jeweiligen Altersklassen.

Neben den Rennen um die Deutsche Meisterschaft fanden auch Jugend- und Kinderrennen des niedersächsischen Kidscups statt. In diese Läufe schickten die Celler 19 junge Sportler. Souverän wurden Felix und Malte Byrne ihren Favoritenrollen gerecht und sammelten die Siege der Kadetten und Schüler-A ein. Umkämpft waren die Läufe der Schüler B. Allein die Celler hatten hier zehn Sportler gemeldet. Auf Grund ihrer starken Leistungen im Rollgewandtheitslauf landeten Janek Weber und Jo Runge auf den Rängen eins und drei. Sidney Wöhler wurde Zweite der Schülerinnen B.

Auch die jüngsten Sportler der Celler waren am Start. Luisa Wolter gewann bei den Schülerinnen D, Ben Jorek wurde Zweiter der Jungen.

DM Damen: 35. Martina Smutek (1. AK35, 1. LM), 44:19,70. 40. Dörthe Schulze-Berge (7. AK45, 2. LM), 46:46,50. 63. Dorothea Laube (2. AK65, 3. LM (Ü50)), 57:25,63. 68. Anja Rumpf (10. Youth, 2. LM), 1:02:57,21.

Fitness:7. Annett Postel, 1:02:14,21.

DM Herren: 20. Daniel Rumpf (10 . MHK. 1. LM), 36:50,57. 37. Martin Rumpf (6. Jun, 1. LM), 37:19,97. 38. Thomas Rumpf (2. AK55, 1. LM), 37:23,85. 74. Harald Richter (2. AK65, 1. LM), 42:01,19. 107. Janus Brachmann (14. M55, 4. LM), 45:19,77. 115. Rainer Rudolph (2. AK70, 1. LM), 48:33,97.

Fitness: 3. Rainer Helms (2. AK50), 46:32,10. 5. Jürgen Dobberkau (MTV Beebo) (3. AK 50), 48:57,03. 14. Peter Seifert (MTV Beebo) (4. AK65), 1:06:04,23.

Jugend und Kinder

Kadetten m.: 1. Felix Byrne.

Sch-A m.: 1. Malte Byrne.

Sch-B w.: 2. Sidney Wöhler, 5. Julia Hartmann, 6. Finja Kresse (MTV Beebo).

Sch-B m.: 1. Janek Weber, 3. Jo Runge, 4. Luca Heinemeier, 5. Lennart Aldag (MTV Beebo), 6. Kirill Kern, 7. Johannes Postel, 8. Matti Brinkmann, 9. Moritz Gumpert, 10. Florian Hartmann, 12. Jonas Wolter, 13. Naim Topal.

Sch-C m.: 3. Mattis Wolter, 5. Florian Seffers.

Sch-D w.: 1. Luisa Wolter.

Sch-D m.: 2. Ben Jorek, 3. Philipp Seffers.

Auch beim letzten Saisonhöhepunkt im Wildwasserrennsport der Deutschen Sprint-Meisterschaft in Sömmerda haben die Sportler der Kanu-Gesellschaft Celle (KGC) einige Medaillen mit nach Hause gebracht. Als erfolgreichste Cellerin holte Greta Zietz im Einzel die Vizemeisterschaft und zusammen mit Alina Zimmer und Jonas Gläsmann dazu noch Bronze in der Mannschaft. Lisbeth Antons und Olaf von Hartz landeten ebenfalls auf dem Silberrang, eine weitere Bronzemedaille steuerte noch Tom Koschel bei.

20.06.2018

„Veni, vidi, vici“ – „ich kam, ich sah, ich siegte“: Getreu dem Ausspruch des berühmten römischen Staatsmannes und Feldherren Gaius Julius Caesar, lässt sich der Auftritt von Hermannsburgs Judo-Damenmannschaft mit ihrem Trainer Dieter Wermuth beschreiben. Am zweiten Wettkampftag der 2. Bundesliga mussten die TuS-Sportlerinnen ins Bergische Land nach Wermelskirchen.

20.06.2018

Das Ergebnis hatten selbst die Tennisherren des MTV Eintracht Celle nicht erwartet. In der Nordliga Herren 65 belegte das Celler Team den dritten Platz. "Damit war vor Punktspielbeginn nicht unbedingt zu rechnen", sagt MTVE-Spieler Ulrich Thies.

19.06.2018