Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Streetdancer räumen bei Meisterschaft ab
Sport Sport regional Lokalsport Celler Streetdancer räumen bei Meisterschaft ab
16:47 06.03.2018
Der erste Schritt zur Deutschen Meisterschaft ist gemacht: Die Body-Talk-Tänzeraus Celle haben sich für den Bundesentscheid im April qualifiziert. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

"Die Konkurrenz ist stark", betont Campbell. Das Potenzial in der Kategorie "Newcomer" sei gerade bei den jungen Tänzern unglaublich groß. Umso mehr freut sich die Managerin über den ersten Platz des siebenjährigen Maxim Simon. "Es war sein erster Wettkampfauftritt", so Campbell. Zudem sei er der jüngste in seiner Kategorie gewesen. "Er hat 240 Volt in den Schuhen", erzählt die Managerin.

Auch das Duo Lyndsey-Naomi Campbell und Christopher Chong nennen sich jetzt norddeutsche Meister. Daneben werden Ashley-Quiana Campbell, Mia Esekwe, Tarek Pries und Connor Krause am 7. April zur deutschen Meisterschaft nach Pforzheim fahren. Das Trainerteam glaubt an die Stärke ihrer jungen Talente – und das Training. "Sie sind fleißig, zielstrebig und geben nicht auf", hebt Campbell hervor.

Unglückliches Ende für die Tennisdamen des VfL Westercelle in der Hallen-Oberliga: Nach einer 0:6-Niederlage gegen den Tabellenführer Neuenhaus und bei gleichzeitigen Erfolgen der beiden Abstiegskonkurrenten Havelse und HTV Hannover am letzten Spieltag müssen die VfL-Damen absteigen. - Eine Etage tiefer in der Landesliga entschieden die Damen der Celler Tennisvereinigung das Stadtderby gegen Westercelle II mit 6:0 für sich. Die CTV stand bereits vorher als Auf-, der VfL als Absteiger fest.

Heiko Hartung 05.03.2018

Als Favorit nach Hannover gereist und mit dem Titel nach Hause: Die B-Knaben des MTV Eintracht Celle haben am Samstag die Niedersachsenmeisterschaft im Hallenhockey gewonnen. „Alle waren dabei, da wusste ich, dass es gut laufen wird“, sagt Trainer Jörg Wehrmeister. Die Mannschaft sei von der Erkältungswelle verschont geblieben.

05.03.2018

TuS Bergen hat am 18. Spieltag der Handball-Landesliga der Männer gegen den SV Teutonia Uelzen-Salzwedel gewonnen und damit tatsächlich den fünften Platz erreicht. Der HBV 91 Celle kämpft weiter tapfer, verlor dennoch gegen TuS Jahn Hollenstedt und hat nun schon sechs Punkte Rückstand auf den Drittletzten. Auch der MTV Müden ging leer aus: Die Örtzejungs verloren beim MTV Dannenberg und hängen auf Platz vier fest.

05.03.2018