Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Celler Tischtennisspieler Hippler und Schumacher siegen bei Bezirksrangliste
Sport Sport regional Lokalsport Celler Tischtennisspieler Hippler und Schumacher siegen bei Bezirksrangliste
16:15 29.07.2014
Tobias Hippler (Tus Celle 92) und - Janna Schumacher (VfL Westercelle) sind die - besten Tischtennisspieler bei der Bezirksrangliste. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle

Durch ihre Erfolge starten Schumacher und Hippler bei der Landesrangliste Mitte September in Salzgitter. Brinkop hofft durch einen Verfügungsplatz ebenfalls noch ins Landesfinale einzuziehen.

Mit insgesamt sechs von 19 Teilnehmern stellte der VfL Westercelle die meisten Starter beim Bezirksfinale. Vom TuS 92 war außerdem noch Tobias Körnig dabei, der sich auf Platz fünf spielte.

Bereits in der Qualifikation zeigten die Westerceller ein gutes Spiel. Während Schumacher und Brinkop bereits zur Endrangliste freigestellt waren, kämpften Carolin Oelker, Kathrin Körner, Andres Oetken, Jannik Weber, David Walter, Viet Pham Tuan und der Neuzugang Jonah Schlie um die verbliebenen Tickets.

Die Vorrunde der Damen wurde in Siebener-Gruppen gespielt, die jeweils ersten beiden qualifizierten sich zur Endrangliste. Körner konnte ihr Leistungsvermögen nicht ganz abrufen und wurde am Ende Sechste. Oelker gestaltete ihre Gruppenspiele deutlich besser und löste das Endrundenticket. Die vierte Westercellerin, Claudia van Alst-Rösch, musste krankheitsbedingt passen.

Die Herren spielten in vier Achter-Gruppen, nur der Sieger zog direkt in die Endrunde ein. Die Gruppenzweiten und -dritten spielten dann die noch verbliebenen beiden Plätze im K.o.-System aus. In Gruppe 1 schied Schlie mit 4:3 Spielen als Vierter aus. Dabei verlor er gegen die beiden ersten aus der Gruppe, André Kamischke (TuS Celle 92) und Dennis Pump (TSV Lunestedt). Ebenfalls auf den vierten Plätzen landeten Weber und Walter. Oetken und Pham Tuan standen sich im Halbfinale der K.o.-Runde gegenüber, das Oetken für sich entschied und so in der Endrunde stand.

Eine Woche später wurden dann die zehn besten Spielerinnen und zehn besten Spieler des Bezirks in der Nadelberghalle erwartet. Durch den Ausfall von drei Spielern rutschten Pham Tuan und Weber nach. Auch Kamischke musste absagen, da er am Turniertag arbeitete.

Neben Schumacher spielte bei den Damen auch Oelker eine gute Rangliste und platzierte sich schließlich auf Rang fünf.

Bei den Herren gab es zunächst Kreis- und Vereinsduelle. Oetken hatte an diesem Tag viele Niederlagen im entscheidenden fünften Satz zu verkraften, konnte nur Weber schlagen und wurde Neunter. Weber erreichte Platz acht und Pham Tuan setzte sich schließlich auf den siebten Platz.

Von Johanna Müller