Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Crosslauf-Landesmeisterschaft: Skoda entscheidet Schlammschlacht für sich
Sport Sport regional Lokalsport Crosslauf-Landesmeisterschaft: Skoda entscheidet Schlammschlacht für sich
17:44 12.02.2014
Von Heiko Hartung
Sicherte sich den - Landesmeistertitel im Crosslauf: Bernd Skoda - vom TuS Celle 92. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Elf Nachwuchsathleten und ein Seniorenläufer haben am vergangenen Sonntag an den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Ostercappeln teilgenommen. „Routinier“ Bernd Skoda (M75) vom TuS Celle 92 nahm den einzigen Titel für den Kreisleichtathletikverband (KLV) Celle mit nach Hause. Aber auch die Nachwuchsathleten – alle aus dem Jugendbereich der LG UnterlüßFaßbergOldendorf (LG UFO) und des Leichtathletikzentrums (LAZ) Celle – erzielten trotz der starken Konkurrenz gute Leistungen.

Angesichts der zentralen Lage des Austragungsortes Ostercappeln bei Osnabrück reisten mehr als 500 Teilnehmer zu den Landesmeisterschaften an, auch die gesamte Laufelite aus Niedersachsen und Bremen gab sich ein Stelldichein. Deshalb hingen die Trauben für den Celler Nachwuchs sehr hoch. Waren die Startfelder der Senioren überschaubar, standen im Männer, Frauen und Jugendbereich zwischen 30 und 50 Athleten an der Startlinie.

„Der Veranstalter hatte einen Kurs mit zahlreichen kurzen und heftigen Anstiegen und Gefällen und mehreren lang gezogenen Steigungen präpariert, der auch einige Schlammpassagen enthielt, die einer Wildschweinsuhle sehr ähnlich waren“, berichtet KLV-Pressewart Wolfhart Einsel. Nach einem breit angelegten Startareal ging die Laufstrecke gleich in eine schmale Passage über, so dass die Wettkämpfer nach dem Startschuss fast sprinten mussten, um sich eine günstige Ausgangsposition für das Rennen zu verschaffen.

Bernd Skoda kam mit den schwierigen Verhältnissen sehr gut zurecht. Über die 5850 Meter der Senioren lief er ein starkes Rennen und kam mit deutlichem Vorsprung vor seinen drei Konkurrenten ins Ziel. Der Landesmeistertitel war der Lohn für die Leistung auf dieser anspruchsvollen Strecke. „Tiefer Boden, enge Kurven und kalter, böiger Wind haben nach der Schlammschlacht bei den Bezirksmeisterschaften in Rosche noch eins draufgesetzt und uns Athleten alles abverlangt“, erzählt Skoda.

Sehr gute Leistungen zeigten auch Finja Lange (W15) und Kilian Grünhagen (MJU23) von der LG UFO. Lange kam auf der 2450 Meter lange Strecke sehr gut vom Start weg und hielt während des gesamten Rennens Tuchfühlung zur Spitze. Mit etwa 40 Sekunden Rückstand auf die Siegerin kam sie als Fünfte und Beste des Leichtathletik-Bezirks Lüneburg ins Ziel. Grünhagen, bei den Junioren gemeldet, ging zusammen mit 90 anderen Junioren, Männern und Senioren der Klassen M30-55 auf die 3350 Meter lange Mittelstrecke. „Er behauptete sich anfangs sehr gut im Startgewühl, konnte aber später dem hohen Tempo der Spitzenläufer nicht mehr folgen“, sagte Einsel. Grünhagen kam letztendlich als Zwölfter im Gesamteinlauf und als Fünfter seiner Altersklasse ins Ziel.

Jan Kempfert (U20) vom LAZ Celle verausgabte sich über die gleiche Distanz total. Mehr auf langen Strecken und auf der Straße und Bahn zu Hause, kam er ausgepumpt als Dreizehnter, aber trotzdem zufrieden ins Ziel. „Bei Streckenlängen über 10.000 Meter fange ich an, mich wohl zu fühlen“, sagte Kempfert.

Ergebnisse der KLV-Celle-Athleten:

Woehlert, Nanda: LAZ Celle, W14, 2450 m, Platz 14, 9:48 min.

Pfeiffer, Jana: LG UFO, W14, 2450 m, Platz 28, 10:42 min.

Lange, Finja: LG UFO, W15, 2450 m, Platz 5, 9:04 min.

Becker, Carolin Frieda: LAZ Celle, W15, 2450 m, Platz 15, 9:45 min.

Otto, Hendrik: LG UFO, MJU 18, 3350 m, Platz 14, 12:30 min.

Nikolai, Robin: LG UFO, MJU 18, 3350 m, Platz 32, 14:08 min.

Kapretz, Jan Luca: LG UFO, MJU 18, 3350 m, Platz 35, 14:35 min.

Kempfert, Jan: LAZ Celle, MJU 20, 3350 m, Platz 13, 12:19 min.

Henske, Lars: LAZ Celle, MJU 20, 3350 m, Platz 30, 15:11 min.

Weiß, Felix: LAZ Celle, MJU 20, 3350 m, Platz 33, 16:36 min.

Grünhagen, Kilian: LG UFO, MJU 23, 3350 m, Platz 5, 11:22 min.

Skoda, Bernd: TuS Celle 92, M 75, 5850 m, Platz 1, 33:14 min.