Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Damen mit weißer Weste - Herren mit leeren Händen
Sport Sport regional Lokalsport Damen mit weißer Weste - Herren mit leeren Händen
14:30 08.02.2012
Tennis: Punktspiele VfL Westercelle; Christoph Imdahl Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Westercelle

Die der Oberliga-Truppe beim Spitzenreiter Bremer TC war durchaus zu erwarten, zumal der VfL ohne seine krankheitsbedingt ausfallende Nummer eins Marc Leimbach antreten musste. Beim 2:4 zogen sich die Schwarz-Gelben achtbar aus der Affäre, bleiben aber mit nunmehr 2:6 Punkten Tabellenletzter. Damit stehen die Westerceller vor dem letzten Spiel am kommenden Sonnabend um 18 Uhr daheim gegen SC SW Cuxhaven unter Zugzwang: Nur ein Sieg kann noch den Klassenerhalt sichern.

In Bremen stand es nach den Einzeln 2:2, sodass durchaus berechtigte Hoffnungen auf ein Remis bestanden. Der an Position eins aufgerückte Kristian Braun bezwang Jan Alexander Plewinski nach hartem Kampf im Match-Tiebreak mit 4:6, 6:1, 10:6. Den zweiten Punkt fuhr Christian Stascheit an Position vier durch ein souveränes 6:1, 6:4 gegen Luke Mählmann ein. Für Christoph Imdahl (Position zwei) und Thomas Hähne (Position drei) setzte es hingegen Zwei-Satz-Niederlagen.

Dies galt leider auch für die beiden Doppel. Imdahl/Hähne (2:6, 0:6 gegen Axel Finnberg/Benjamin Birkmann) sowie Braun/Stascheit (5:7, 4:6 gegen Jan Alexander Plewinski/Eike-Carsten Trümpler zogen jeweils den Kürzeren – und die Partie war verloren.

Ähnlich erging es der zweiten Mannschaft, die bei TG Hannover II mit 2:4 unterlag. Die beiden Punkte verbuchten Tobias Schepelmann im Einzel sowie Schepelmann mit Jan-Christoph Marasus im Doppel. Mit nunmehr 1:5 Zählern ist auch hier der Verbleib in der Verbandsliga fraglich.

Ganz anders sieht es bei den Damen in der Landesliga aus. Durch einen glatten 6:0-Erfolg beim TSV Lutter verteidigte das Team die Tabellenspitze (8:0 Punkte) und liegt auf Aufstiegskurs. Theresa Brimm, Marie-Carolin Siems, Seline Koch und Alexandra Stascheit ließen in Lutter sowohl im Einzel als auch im Doppel nichts anbrennen. Endgültig perfekt machen können die VfL-Damen den Staffelsieg am kommenden Sonntag (9 Uhr) im Heimspiel gegen den THC Lüneburg.

Die zweite Mannschaft mit Nicole Nürge, Alexandra Stascheit, Greta Ehlers und Lea Krug gewann in der Verbandsliga ebenfalls mit 6:0 beim TC Hildesheim II und liegt auf Rang drei. Die dritte Mannschaft schlug in der Verbandsklasse den TC Schwülper 4:2 und ist Vierter.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt