Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Dehning von der LG Celle-Land qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaften
Sport Sport regional Lokalsport Dehning von der LG Celle-Land qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaften
17:56 08.05.2018
Von Heiko Hartung
Marie - Dehning Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Stuhr. Marie Dehning in der Klasse W15 von der LG Celle-Land schließt nahtlos an die letztjährige Saison an. Sie ist schon wieder in einer bestechenden Form und holte sich sowohl im Vierkampf als auch im Siebenkampf souverän die Bezirksmeisterschaft. Zudem schaffte sie die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Einzel in der Disziplin Weitsprung in Wattenscheid als auch im Mehrkampf in Wesel.

Auch Maximilian Schiller in der Klasse M15 von der LG UFO hat sich erstmals als Bezirksmeister im Vierkampf behauptet. Teamkamerad Samuel Malte Thömmes in der Klasse U18 steuerte mit seiner Bronzemedaille im Fünfkampf den vierten Podestplatz der Celler Athleten bei.

Christoph Meldau in der Klasse U18 von LAZ Celle lag aussichtsreich auf Medaillenkurs, schwächelte aber ausgerechnet in einer seiner Paradedisziplinen, dem Weitsprung, und vergab somit einen möglichen Podestplatz.

Mit Ausnahme von Bentje Neumann von der LG Celle-Land, die ihren ersten Siebenkampf bestritt, erzielten alle Celler Athleten diverse neue persönliche Bestleistungen.

Im Landkreis stehen in den kommenden Tagen noch zwei Wettkampfveranstaltungen im Leichtathletikkalender. Heute und am morgigen Donnerstag findet der landesoffene Sprintcup im Sportpark Nienhagen am Jahnring statt. Am Sonntag, 13. Mai, werden im Unterlüßer Dr.-August-Biermann-Stadion im Rahmen des landesoffenen Laufmeetings die Kreismeisterschaften über 800, 1500 und 5000 Meter ausgetragen. (cz)

Ergebnisse

Mehrkampf-Bezirksmeisterschaften

Marie Dehning (LG Celle-Land, W15): 1. Platz Vierkampf, 1. Platz Siebenkampf (100 m 13,03 s, Weitsprung 5,55 m PB, Hochsprung 1,49 m, Kugel 9,70 m, 80 m Hürden 12,84 s, Speer 43,24 m, 800 m 2:21,56 min PB)

Bentje Neumann (LG Celle-Land, W15): 14. Platz Vierkampf, 10. Platz Siebenkampf (100 m 14,86 s, Weitsprung 3,88 m, Hochsprung 1,41 m, Kugel 6,27 m, 80 m Hürden 15,89 s, Speer 13,32 m, 800 m 2:47,14 min)

Veronique Quednau (LG UFO, W15): 6. Platz Vierkampf, 4. Platz Siebenkampf (100 m 14,39 s PB, Weitsprung 4,65 m PB, Hochsprung 1,33 m, Kugel 9,48 m, 80 m Hürden 14,24 s PB, Speer 31,25 m, 800 m 2:29,49 min PB)

Maximilian Schiller (LG UFO, M15): 1. Platz Vierkampf (100 m 12,94 s, Weitsprung 4,85 m PB, Hochsprung 1,37 m, Kugel 10,99 m PB)

Max Dehning (LG UFO, M14): 7. Platz Vierkampf (100 m 14,68 s PB, Weitsprung 4,12 m PB, Hochsprung 1,37 m PB, Kugel 10,94 m)

Sina Otte (LG Celle-Land, U18): 4. Platz Vierkampf, 4. Platz Siebenkampf (100 m 14,05 s, Weitsprung 4,69 m PB, Hochsprung 1,41 m PB, Kugel 9,27 m, 100 m Hürden 17,34 s, Speer 30,32 m PB, 800 m 2:56,40 min PB)

Samuel Malte Thömmes (LG UFO, U18): 3. Platz Fünfkampf (100 m 12,61 s, Weitsprung 5,76 m PB, Hochsprung 1,77 m PB, Kugel 9,72 m, 400 m 55,02 s)

Christoph Meldau (LAZ Celle, U18): 4. Platz Fünfkampf (100 m 12,43 s, Weitsprung 5,59 m, Hochsprung 1,81 m, Kugel 10,70 m, 400 m 58,19 s PB)

Henrik Moll (LG UFO, U18): 6. Platz Fünfkampf (100 m 13,16 s, Weitsprung 5,10 m, Hochsprung 1,61 m, Kugel 10,34 m PB, 400 m 58,10 s)

Damit hätte wohl vorher niemand gerechnet: Mit einer 9:0-Demütigung haben die Tennis-Damen des VfL Westercelle die Topspielerinnen des HTV Hannover am 2. Spieltag nach Hause geschickt. Damit verteidigte das Team von Trainer Steve Williams die Tabellenspitze in der Nordliga. „Die Mädels haben als Mannschaft so gut gekämpft. Keine hat aufgesteckt, so eng es auch immer war – und sie haben wie vergangene Woche wieder die Matchtiebreaks gewonnen. Mit diesem Kampfgeist haben sie den Sieg verdient“, freute sich Coach Williams.

Heiko Hartung 08.05.2018

In der kräfte- und nervenraubenden Schlussphase der Bezirksliga-Saison gibt es für die abstiegsbedrohten Teams TuS Celle FC und SC Wietzenbruch nur noch Endspiele. In den heutigen Nachholpartien sehen sich beide Klubs stark gefordert. Der TuS Celle FC braucht im Heimspiel gegen den SV Essel unbedingt drei Punkte. Nicht anders geht es dem SC Wietzenbruch, der auswärts beim MTV Borstel-Sangenstedt endlich wieder ein Erfolgserlebnis haben will.

08.05.2018

Die Celler Hockeyspieler starteten am vergangenen Wochenende erfolgreich in die neue Saison. Eröffnet wurde die Feldsaison durch die neu formierten B-Knaben beim DHC in Hannover. Erster Gegner war der TSV Bemerode. Dieser dominierte in der ersten Halbzeit mit drei Toren. Die Celler setzten mit guten Abwehrleistungen und langen Pässen entgegen, mussten sich aber mit einem 0:5 geschlagen geben.

08.05.2018