Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Der nächste dicke Brocken für TuS Bergen
Sport Sport regional Lokalsport Der nächste dicke Brocken für TuS Bergen
18:34 01.04.2016
Bergen Stadt

„Wir sind wieder in der Außenseiterposition, aber somit haben wir auch nichts zu verlieren – und können eigentlich nur gewinnen“, sagt Coach Jörg „Jimmy“ Matthée fast philosophisch. Aber er hat auch aus weltlicher Sicht viel Grund zu Optimismus, denn die Leistungen bei den Aufstiegsanwärtern Dannenberg und Eyendorf haben gezeigt, dass Bergen an guten Tagen alle Teams der Liga schlagen kann.

Und auch im Hinspiel hielt Bergen lange mit, ehe man eine 19:21-Niederlage hinnehmen musste. Ein Grund für die gute Leistung war sicher die stabile Deckung. Deshalb wiegt es umso schwerer, dass der vorgezogene Abwehrspieler Georg Ahrens diesmal nicht aushelfen kann. Dafür hat sich die personelle Lage ansonsten entspannt, so dass genügend Alternativen zur Verfügung stehen. Zudem haben sich die Torhüter zuletzt gesteigert – und das wird diesmal auch vonnöten sein.

Grundsätzlich muss TuS versuchen, ähnlich kontrolliert zu agieren wie gegen Eyendorf. Das heißt: Lange die Angriffe ausspielen und das Tempo aus dem Spiel nehmen. Denn Rosengarten hat sich nach dem Rückzug von Tostedt mit einigen Spielern aus dem Nachbarort verstärkt und ist deshalb sehr ausgeglichen besetzt. Und hat endlich das schon so lange angestrebte Ziel Verbandsliga dicht vor Augen.

Von Stefan Mehmke