Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Die „Eye-Catcher“ des Landkreissports
Sport Sport regional Lokalsport Die „Eye-Catcher“ des Landkreissports
23:31 24.02.2012
Von Jürgen Poestges
Sportlerehrung Landkreis 2011 Quelle: Peter M¸ller
Nienhagen

„Sie sind die Eye-Catcher, die Hingucker im Landkreis-Sport.“ Hartmut Ostermann, der Vorsitzende des Kreissportbundes Celle, brachte auf den Punkt, welch illustre Gesellschaft sich da gestern Abend im Hagensaal von Nienhagen versammelt hatte. Es war einmal wieder Sportlerehrungs-Zeit im Landkreis Celle. Landrat Klaus Wiswe begrüßte die Geehrten als „Botschafter“ des Landkreises Celle. „Begeisterung und Sport auf hohem Niveau verbindet eben die Menschen. Das ist die zentrale Botschaft“, so Wiswe. Für die Stadt Nienhagen begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Rosemarie Mikolaiczak den „Sport-Zirkus“.

Und Wiswe brachte auch ein Versprechen an die Vereine des Kreises mit. „Sportvereine sollten und müssen Teil des Ganztagsangebotes der Schulen werden.“ Kinder, die am Nachmittag noch in der Schule seien, könnten eben nicht im Sportverein sein. „Also müssen die Vereine die Jugendlichen da abholen.“ Wiswe erklärte, der Kreistag habe beschlossen, dem KSB für den ihm dadurch entstehenden Personalaufwand einen großzügigen Zuschuss zu gewähren.

Danach ging es dann Schlag auf Schlag mit der „Sportschau“ des Landkreises. 64 Sportler und Trainer wurden auf der Bühne geehrt. Judo, Bahnengolf, Segelfliegen, Bogenschießen, Rudern, Kanu – der Vielfalt waren keine Grenzen gesetzt. Reinhard Toboll, Leiter des Amts für Bildung, Sport und zentrale Dienste im Landkreis, hatte alle Hände voll zu tun bei seiner Moderation.

Für den gelungenen Rahmen sorgten die Big Band des Gymnasiums Lachendorf, die Rollkunstlauf-Gruppe des MTV Eintracht Celle und die Einrad-Gruppe „Uni Xplosion“ des Heesseler SV.