Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Doppelsieg für ACT Winsen
Sport Sport regional Lokalsport Doppelsieg für ACT Winsen
14:45 04.08.2010
Von Jürgen Poestges
Das beigefügte Bild zeigt die strahlenden Sieger - Von links nach rechts  Rainer Franke und Jan Riemann ACT Winsen sowie Tanja Detloff ACT Hambühren Quelle: nicht zugewiesen
Hambühren

Doppelsieg für ACT Winsen

Riemann und Franke belegen auf Uhlenköper Ring Plätze eins und zwei

HAMBÜHREN (cz). Eine bisher sehr gut verlaufende Saison setzen die Auto-Cross-Fahrer der beiden führenden Vereine aus dem Landkreis Celle fort. Sieben Fahrer des ACT Winsen und vier Akteure des ACT Hambühren waren unter den über 130 Startern, die sich auf dem Uhlenköper Ring in Klein Pretzier bei Uelzen zum vierten Lauf des Internationalen Deutschland Cup eingefunden hatten.

Mit einem Bahnrekord von 37,89 Sekunden auf der rund 1000 Meter langen Strecke deutete der für Winsen startende Meißendorfer Audi Pilot Jan Riemann bereits im Zeittraining der Serientourenwagen an, dass er seinen Audi S 4 gut vorbereitet hatte. Diese Rundenzeit sicherte ihm die „Pool Position“, aus der heraus er alle drei Vorläufe und das Finale gewann. Ebenfalls sehr gut vorbereitet waren Rainer Franke vom ACT Winsen und Tanja Detloff vom ACT Hambühren.

Über gute Platzierungen in den Vorläufen und den Finalrennen der einzelnen Klassen qualifizierten sich vier Fahrer aus dem Landkreis Celle für das Superfinale der Serientourenwagen. Beim Höhepunkt des Renntages starten die Bestplatzierten der einzelnen Klassen im direkten Vergleich gegeneinander. In einem souveränen Rennen gelang es drei von ihnen, die Podestplätze zu erreichen. Es siegte Riemann im Audi S4 vor Rainer Franke im Audi 80 Quattro, beide aus Meißendorf und beide für den ACT Winsen fahrend. Platz drei ging an Detloff, die mit Ihrem Honda Civic weitaus leistungsstärkere Fahrzeuge durch ihre geschickte Fahrweise hinter sich lassen konnte. Somit gab es bei der Siegerehrung ein Novum als drei Akteure aus dem Westkreis die Pokale in Empfang nahmen. Detloff schob sich auf Platz zwei der Gesamtwertung vor. Führender bleibt Riemann. Durch technische Probleme büßte Franke wertvolle Punkte ein und ist jetzt mit sieben Punkten Rückstand auf Platz drei Vierter.

Das nächste Rennen findet am 25./26. September auf dem Grambecker Heidering bei Mölln statt.