Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Dritter Saisonsieg für HBV 91 Celle zum Greifen nah
Sport Sport regional Lokalsport Dritter Saisonsieg für HBV 91 Celle zum Greifen nah
17:20 12.03.2018
Celles Stephanie Stewart (am Ball) setzt sich gegen die Tostedter Abwehr durch.Doch auch ihre insgesamt sechs Treffer verhinderten die HBV-Niederlage nicht. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Celle. HBV 91 Celle –MTV Tostedt II21:22 (9:12)

Eine unglückliche Niederlage gab es für den HBV. Die Gastgeberinnen lagen nach einer Viertelstunde schon 2:6 zurück, kämpften sich aber zurück. In der Schlussphase hätte 91 das Spiel mit der siebten Feldspielerin sogar drehen können, aber es fehlte irgendwie der richtige Killerinstinkt. „Am Ende war das wirklich Pech. Da muss sich niemand einen Vorwurf machen“, sagte Coach Moritz Kaplick.

HBV 91 Celle: Kaltwasser – Wolschendorf (7/6), Philipp, Dompke (1), Heilemann, Stewart (6), Löber (1), Büscher (2), Stephanie Koerth (1), Sevenich, Heinecke, Stella Koerth (3), Oboda.

SG Südkreis Clenze –SV Altencelle II14:17 (6:7)

Zu ungewohnter Zeit und noch schwächer besetzt als sonst, reiste der SVA ins Wendland. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, beide Teams trafen nicht wirklich gut. Dieses Dilemma ging weiter, Altencelle fehlte der letzte Zug zum Tor, immer wieder scheiterten die Spielerinnen an der Clenzer Torfrau. In letzten zehn Minuten machte der Gast den Sack zu dennoch zu, paradoxerweise, als von Tine Hoffmann und Nicole Schneeberger nach jeweils drei Zwei-Minuten-Strafen nicht mehr mithelfen durften. „Dank des großen Kampfgeistes haben wir verdient gewonnen“, sagte Coach Bernd Timm.

SV Altencelle: Stanke – Schneeberger (2), Kloth, Schumacher, Schlote (5), Hoffmann (3/3), Münzer (2), Möller (5).

Von Stefan Mehmke

Am 20. Spieltag in der Handball Landesliga der Herren gewann der MTV Müden deutlich gegen den Kreisstädter vom HBV 91 Celle mit 30:18 (15:9). Damit bleibt Müden Vierter. Die Celler tragen dagegen weiter die Rote Laterne. Eine deutliche Steigerung im zweiten Abschnitt brachte TuS Bergen einen 27:24 (11:16)-Erfolg bei MTV Soltau II. Damit bleiben die Grün-Weißen als Fünfter weiter an Müden dran.

12.03.2018

Nach dem 34:13 Sieg gegen die HSG Heidmark II ist der SV Altencelle wieder Tabellenführer der Handball-Landesliga der Frauen. Das Spiel des TSV Wietze gegen die HG Winsen (Luhe) wurde kurzfristig verlegt. Der SV Garßen-Celle II besiegte nach großem Kampf den HV Lüneburg mit 21:20. Aufsteiger TuS Oldau-Ovelgönne trennte sich vom MTV Eyendorf 17:17-Unentschieden, während die HSG Lachte-Lutter beim MTV Embsen die einkalkulierte Niederlage hinnehmen musste.

12.03.2018

Das tolle Wetter am Sonntag hat den nahenden Frühling bereits erahnen lassen. Zum Barfußlaufen lud es jedoch nicht ein. Katrin Schütz ließen ihre drückenden Schuhe jedoch keine andere Wahl. Beim 36. Celler Wasa-Lauf überquerte sie nach 15 Kilometern mit ihren Schuhen in der Hand die Ziellinie an der Stechbahn in der Innenstadt. „Nach etwa zwei Kilometern habe ich gemerkt, dass die ganz schön scheuern“, sagt die 42-jährige Hänigserin. Weitere neun Kilometer hielt sie in ihren zu fest geschnürten Tretern durch. Dann wurden die Schmerzen zu groß. Also hatte sie zwei Möglichkeiten, wie sie sagt: Aufgeben oder die Schuhe ausziehen. „Aufgeben geht nicht“, so die ehrgeizige Hobbyläuferin. Kurzerhand nahm sie also ihre Schuhe und danach die Beine in die Hand und legte die letzten vier Kilometer zurück – auf Socken. „Bei dem Pflastersteinen merkt man das ganz schön“, sagte Schütz mit einem Lächeln. Sie kam zwar erschöpft, aber glücklich und zufrieden ins Ziel.

12.03.2018