Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Eicklingens Holzfäller verlieren Spitzenspiel
Sport Sport regional Lokalsport Eicklingens Holzfäller verlieren Spitzenspiel
17:17 04.12.2018
Von Christian Link
Nico Haberland (am Ball) erzielte gegen Hannover fünf Punkte. Quelle: David Borghoff
Eicklingen

In der vierten Basketball-Liga zählt CVJM Hannover zu den Abstiegskandidaten. Doch die Reservemannschaft des Christlichen Vereins Junger Menschen ist in der Bezirksliga eine Macht. Das bekamen auch die Eicklinger Lumberjacks zu spüren, die im Spitzenspiel in der Landeshauptstadt eine ordentliche 42:72-Klatsche einstecken mussten.

Eicklingen fehlen beim Tabellenführer zwei Stammspieler

Der Verfolger reiste schon unter schlechten Vorzeichen zum ungeschlagenen Tabellenführer. Zwei Eicklinger Stammspieler mussten arbeitsbedingt pausieren. Aber immerhin feierte Neuzugang Sören Svensson gegen CVJM Hannover II sein Debüt. Und wie erwartet wurde der CVJM von Beginn an seiner Favoritenrolle gerecht.

Die physische Überlegenheit bekamen die Lumberjacks in den ersten Minuten des Spiels deutlich zu spüren: Andre Burmester und Spielertrainer Markus Bär verletzten sich und konnten nur noch eingeschränkt weiter spielen. Und wie schon beim vorherigen Aufeinandertreffen der beiden Teams brachte die hannoversche Vollfeldpresse die Eicklinger wieder zu Verzweiflung. Nach 10 Minuten stand es bereits 18:28 und es bahnte sich ein Debakel an.

In der Eicklinger Offensive passiert zu wenig

Im zweiten Viertel stand die Defensive der Lumberjacks zwar deutlich besser. Dafür passierte in der Offensive nicht all zu viel und so stand es zur Halbzeit 30:46 aus Sicht der Gäste. Im dritten Drittel ließen die Eicklinger sogar keine Dreipunktetreffer mehr zu, dafür erzielten sie vorne selbst nur zwei Punkte zum 32:60-Zwischenstand. In der Schlussphase plätscherte die bereits entschiedene Partie nur noch vor sich dahin. Topscorer des Spiels waren Kai Niemann (TuS) und Nikolay Kolev (CVJM) mit jeweils 19 Punkten.

Nächster Auftrag erst im kommenden Jahr

Die Lumberjacks gehen nun in die Winterpause. Erst am Samstag, 5. Januar, geht die Saison für den Tabellenzweiten vor heimischer Kulisse gegen VfL Grasdorf II weiter. Bezirskligakonkurrent TuS Celle muss dagegen noch zweimal ran: Am Sonntag, 9. Dezember, kommt SG Ronnenberg in die Sporthalle an der Carstenstraße (Anpfiff um 14 Uhr) und eine Woche später (16. Dezember) reist der Tabellenfünfte nach Lehrte.

Auch die Reservemannschaften beider Teams haben in der Bezirksklasse noch etwas Arbeit vor sich. Nach der 52:79-Niederlage gegen Spitzenreiter Eintracht Hildesheim II ist TuS Eicklingen II nun Vorletzter. Am 15. Dezember trifft die Lumberjacks-Reserve auf TK Hannover IV. Die zweite Garde von TuS Celle ist Tabellenfünfter und spielt in diesem Jahr noch gegen Hildesheim (8. Dezember) und TKJ Sarstedt (15. Dezember). (cli)

TuS Eicklingen: Niemann (19 Punkte), Burmester (2), Svensson (4), Liebisch, Bär (1), Haberland (5), Bredefeld (9), Andrzheevskii (2).

Der Ju-Jutsu-Nachwuchs vom VfL Westercelle trumpfte beim Nikolausturnier in Schönebeck auf und brachte Silber- und Bronzemedaillen mit nach Hause.

Christian Link 04.12.2018
Lokalsport Tischtennis Verbandsliga - Rückschlag im Kampf um Platz zwei

Auf dem Weg zum angestrebten zweiten Tabellenzweiten musste Tischtennis-Verbandsligist VfL Westercelle einen Rückschlag hinnehmen.

Uwe Meier 04.12.2018

SV Wieckenberg kann sein Saisonziel nicht mehr aus eigener Kraft erreichen. Nun braucht der Luftgewehr-Bundesligist dringend Schützenhilfe.

Christian Link 03.12.2018