Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Ein Mummert allein reicht nicht aus: Altenceller Handballer chancenlos gegen Spitzenreiter
Sport Sport regional Lokalsport Ein Mummert allein reicht nicht aus: Altenceller Handballer chancenlos gegen Spitzenreiter
12:27 25.09.2017
Seine individuelle Klasse reichte dem SV Altencelle gegen Vinnhorst nicht aus: - Daniel Mummert (links, im Duell mit Yannik Müßner) traf gegen den Spitzenreiter acht Mal. Quelle: Michael Schäfer
Celle Stadt

Drei Namen wird sich Altencelle wohl oder übel merken müssen: Das Vinnhorster Trio Ströh, Hornke, Beyer schoss zusammen 22 Tore, also mehr als die gesamte Mannschaft des Gastgebers zusammen. Hallensprecher Christoph Buchmüller sparte im ersten Abschnitt Spucke, weil Altencelle weniger Tore schmiss als eine durchschnittliche C-Jugend heutzutage. Zwar stand die SVA-Deckung stabil, ließ nur fünf Gegentore aus dem gebundenen Spiel zu. Aber vorne lief es weniger rund, denn die Gelb-Roten verballerten reihenweise beste Einwurfmöglichkeiten. Und mit fünf Toren in einer Halbzeit gewinnt im modernen Handball eben weder die C-Jugend, geschweige denn ein Verbandsligist irgendein Spiel.

Zu allem Überfluss kam der Favorit auch konzentrierter aus der Kabine. So stand es 7:14 nach 34 Minuten. Doch die Altenceller Jungs zeigten jetzt eine ihrer Stärken: Sie geben einfach nicht auf. So schien es in der 46.Minute beim 15:19, als könne der Gastgeber noch mal ran kommen. Aber dann setzte sich die Klasse der Vinnhorster eben doch durch. Neben der kämpferischen und konditionellen Leistung der Mannschaft, die trotz kleinen Kaders (Rene-Pascal Scherbanowitz fiel kurzfristig auch noch aus) bis zur letzten Minute Gas gab, ist Daniel Mummert hervorzuheben, der immer wieder seine individuelle Klasse zeigte.

Team-Manager Reinhard Roselieb der als achter Feldspieler auf der Bank saß und ohne Einsatz blieb, war nicht allzu enttäuscht: „Gegen Vinnhost kann man verlieren, nun geht aber der Blick nach vorn und wir konzentrieren uns auf das nächste Spiel in Wittingen, Das ist dann auch wieder ein Gegner auf Augenhöhe.“

SV Altencelle: M. Rodehorst, Hövermann im Tor; Mummert (8/2), Michelmann (4), Kisser (1), Wernig, Weinmann (4), Schmidt-Kolberg (3), Roselieb, Kai Nowak, Herbst.

Von Stefan Mehmke