Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Enttäuschung bei Celler Cedric Meissner über Platz zwei
Sport Sport regional Lokalsport Enttäuschung bei Celler Cedric Meissner über Platz zwei
14:57 10.04.2018
Konzentration vor dem Aufschlag: Celles Cedric Meissner (vorne) holte mit der Niedersachsenauswahl den zweiten Rang. Quelle: David Borghoff (Archiv)
Celle Stadt

SAARBRÜCKEN. Schließlich hatte sich das Quartett einen Tag zuvor durch einen 4:3-Erfolg gegen Hessen noch den Gruppensieg geholt. „Am Ende war einfach die Luft raus“, bilanzierte Meissner.

Der Linkshänder blieb in der Vorrunde ohne Einzel-Niederlage. Beim Erfolg gegen den späteren Gesamtsieger nahm der 17-Jährige durch einen 3:2-Erfolg gegen Fanbo Meng eindrucksvoll Revanche für die unglückliche Niederlage beim Top-12-Bundesranglistenfinale. „Am ersten Tag habe ich sehr gut gespielt“, sagte Meissner und spielte auch auf seine jeweils zwei Einzelsiege gegen Sachsen (4:3) und die Pfalz (4:2) an. Auch beim 4:0-Erfolg im Viertelfinale gegen Thüringen blieb der TuS-Spieler ohne Niederlage.

Im Halbfinale gegen Sachsen erwischte es Meissner dann doch. Trotz der Niederlage gegen Benno Oehme und dem verlorenen Doppel mit Nils Schulze gegen Benno Oehme/Johann Koschmieder reichte es zum Einzug in das Endspiel. Zum zweiten Sieg gegen Hessen kam es aber nicht. Cedric Meissner unterlag Top 12-Gewinner Fanbo Meng in drei Sätzen. „Meine Form war sehr schlecht. Das fing gegen Sachsen schon an.“ (str)

Von Marco Steinbrenner

In der Handball-Landesliga der Frauen gaben sich die Spitzenteams im engen Meisterschaftskampf trotz schwerer Aufgaben keine Blöße. SV Altencelle besiegte MTV Embsen sicher mit 26:19. Und TSV Wietze trat mit einem 30:26-Erfolg beim HV Lüneburg die Heimreise an. Mit einem 31:16-Auswärtssieg bei der HSG Heidmark II kletterte der SV Garßen-Celle II auf den dritten Tabellenplatz. Eine ärgerliche 22:23-Niederlage kassierte TuS Oldau-Ovelgönne beim TSV Wietzendorf, während die HSG Lachte-Lutter mit 14:33 beim MTV Eyendorf unterging.

09.04.2018

Die Sensation in der Handball-Regionsoberliga Frauen blieb aus: Der Vorletzte HBV 91 Celle verlor gegen den SV Altencelle II klar mit 20:34 (6:15). Dadurch ist der Aufstieg dem SVA mit vier und sechs Punkten Vorsprung auf die Verfolger kaum noch zu nehmen – so das Team ihn überhaupt wahrnehmen will. Und für die Bärinnen muss jetzt schon ein Wunder her, wollen sie den Vorletzten Platz noch verlassen.

09.04.2018

Gibt es in der kommenden Saison Drittliga-Handball in Celle? Die ersten Schritte auf dem Weg dorthin sind zumindest gemacht. Der Antrag, in Celle eine Handball-Spielgemeinschaft zu gründen, die das Startrecht des in die Insolvenz gegangenen SVG Celle in der 3. Liga übernehmen kann, ist beim Handball-Verband Niedersachsen (HVN) eingegangen. „Der Antrag liegt uns vor“, bestätigte HVN-Geschäftsführer Gerald Glöde. Er werde nunmehr auf Vollständigkeit geprüft, was zeitlich ungefähr eine Woche in Anspruch nehmen würde.

Uwe Meier 09.04.2018