Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Fett weg mit Ted: Zwischen den Stühlen übt's sich gut
Sport Sport regional Lokalsport Fett weg mit Ted: Zwischen den Stühlen übt's sich gut
16:33 21.01.2014
Von Heiko Hartung
Fortgeschrittene heben die Beine über die Waagerechte hinaus. „Je höher die Gegenstände sind, auf denen man stützt, desto tiefer können die Beine nach unten hängen. Dadurch wird die Übung - einfacher“, weiß Spitzer. Quelle: Anne Friesenborg
Celle Stadt

Doch keine Bange: Auch die achte Übung, die der Celler Fitnesssportler in unserer Serie „Fett weg mit Ted“ vorstellt, ist mit ein wenig Hartnäckigkeit und Fleiß zu schaffen. Und man muss beim Winkelstütz ja nicht gleich wie Spitzer die Füßen gen Himmel strecken. Die Bauch- und Schultermuskel sowie Trizeps und Hüftbeuger werden auch schon bei viel kleineren Bein-Rumpf-Winkeln effektiv trainiert.

Bei der Durchführung sind die gepolsterten und mit rutschfestem Leder überzogenen Holzkästen, wie man sie aus Turnhallen auf der ganzen Welt kennt, natürlich ideal. Weil sich die CZ-Fitnessserie auf die Fahnen geschrieben hat, höchst alltagstauglich zu sein, kann man die Übung auch zwischen zwei Stuhlsitzflächen oder gleich hohen Tischen machen. „Die Gegenstände dürfen aber auf keinen Fall kippeln oder wegrutschen – und sollten ziemlich stabil sein, da man sich mit seinem gesamten Körpergewicht auf sie stützt“, warnt Spitzer vor Unfällen.

Und wer soweit fortgeschritten ist, dass er die Beine in der Waagerechten halten kann, der kann die Übung auch am Boden machen – dann passiert garantiert nichts Schlimmes.

Expander verlegt? Nicht tragisch: In der nächsten Folge zeigt Ted Spitzer, was man mit einem Fahrradschlauch alles für die körperliche Erbauung tun kann. Eines ist klar: Das wird nichts für „Luftpumpen“.