Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Fortschritt und Enttäuschung bei Handballern des SV Altencelle
Sport Sport regional Lokalsport Fortschritt und Enttäuschung bei Handballern des SV Altencelle
13:14 05.02.2018
Celle Stadt

Dabei standen die Vorzeichen alles andere als gut. In der ungewohnten Ochtersumer Halle war es sehr kalt. Und nach Felix Michelmann und Lukas Wernig fielen kurzfristig Thilo Kisser (Grippe) und Justus Krumwiede (privat) aus. Trotzdem stellte Kahle seine Mannschaft von Beginn an taktisch gut ein und nahm Spielmacher Lukas Schieb mit einer Manndeckung komplett aus dem Spiel. Zumindest ab der 7. Minute. Beim 7:2 kam der SVA endlich besser ins Spiel, kämpfte sich Tor um Tor an die Hildesheimer heran und hatten beim 10:9 (18.) den Anschluss geschafft. Fortan spielten beide Mannschaften bis zur Halbzeit auf Augenhöhe, zum Ausgleich kam Altencelle aber nicht. In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel noch immer offen, doch im Angriff merkte man plötzlich den Kräfteverschleiß. Die Eintracht-Abwehr ließ nicht mehr viel zu. Zudem war es nur noch SVA-Spielmacher Henrik Weinmann, der mit ein paar schönen Toren glänzte. Hildesheim zog innerhalb weniger Minuten davon auf 27:17 in der 48. Minute. Immerhin spielte Altencelle weiterhin mit sehr viel Disziplin und hielt sich an Kahles Vorgaben. Der war in Summe dennoch nicht zufrieden: „Wir haben uns nach der ersten guten Hälfte einfach nicht belohnt. Die Moral hat im Gegensatz zur Vorwoche gestimmt. Das Ergebnis ist in Summe am Ende einfach viel zu hoch.“ Gegen den Tabellenzweiten Barsinghausen wird es am kommenden Sonntag in eigener Halle nicht einfacher.

SV Altencelle: Hövermann, M. Rodehorst im Tor; Mummert, Fink (4), Starke, Weinmann (9), Ebel, Bode (2), Nowak (2), Herbst (4/4), Petersen (3).

Von Stefan Mehmke

Bei den Bezirksmeisterschaften der U16 haben sich die Volleyball-Mädchen vom SSV Südwinsen den dritten Platz erkämpft. Nach nervösem Beginn und einer 0:2-Niederlage gegen den späteren Bezirksmeister aus Lüneburg kam der SSV besser ins Spiel. Die Partie gegen Buxtehude-Altkloster wurde trotz einiger Unsicherheiten 2:0 gewonnen. Nach einer weiteren 0:2-Niederlage gegen den späteren Vize-Meister aus Winsen (Luhe), trat Südwinsen im letzten Spiel gegen die VSG Altes Land an.

Heiko Hartung 05.02.2018

Ob es die Vorfreude auf den Berger Karneval war, ist nicht überliefert. Auf jeden Fall gab das Frauenteam des TuS Bergen in der Handball-Oberligapartie gegen MTV Rohrsen in der Schlussphase so richtig Gas. Aus einem 21:20 in der 48. Minute machte das Team von Trainer Dominik Blancbois bis zur 57. Minute ein 28:20. Wenig später feierte das Team einen wichtigen 30:21 (13:13)-Erfolg.

Uwe Meier 04.02.2018

In der Handball-Landesliga der Frauen sind der SV Altencelle und der TSV Wietze heiße Kandidaten auf die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga. Die beiden punktgleichen Teams stehen Kopf an Kopf an der Spitze der Tabelle. Doch zu einem direkten Duell der beiden Konkurrenten ist es bisher noch nicht gekommen.

02.02.2018