Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Frauenstaffel der LG UFO knackt DM-Norm
Sport Sport regional Lokalsport Frauenstaffel der LG UFO knackt DM-Norm
16:18 05.06.2018
Die Frauenstaffel der LG UFO qualifiziert sich für DM U23 (von links) Finja Lange, Jana Hoffmann, Klara Borchert und Caroline Marie Harling. Quelle: Jonas K.
Faßberg

Asendorf. Wie so oft im Leben liegen Freud und Leid ganz dicht beieinander. Trainer Jan Rybizki von der Leichtathletikgemeinschaft UnterlüßFaßbergOldendorf (LG UFO) reiste mit zwei Staffeln nach Asendorf bei Diepholz, um bei dem dortigen Staffeltag die Chance zu nutzen, die Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften zu erreichen.

Das Quartett der weiblichen 4x400-Meter-Staffel griff die Gelegenheit beim Schopf und holte sich auf Anhieb die Qualifikation. In der Besetzung Caroline Marie Harling, Klara Borchert, Finja Lange und Jana Hoffmann schafften sie die vier Stadionrunden in 4:05 Minuten und blieben damit vier Sekunden unter der geforderten Qualifikationszeit. Die Leistung gewinnt noch an Stellenwert, wenn man bedenkt, dass die Staffel in der Klasse U23 startet und mit Caroline Marie und Klara zwei 16-Jährige in ihren Reihen hat. Jedenfalls ist die Vorfreude nun groß, am 30. Juni/1. Juli in Heilbronn bei den deutschen Meisterschaften U23 teilnehmen zu können

Diesem Ziel hat sich auch die männliche 4x400-Meter-Staffel verschrieben. Sie lief in der Besetzung Malte Paschek, Nils-Henrik Meyer, Leon Groß und Tobias Rein. Auch sie starteten in der Altersklasse U23 mit der Vorgabe, die Qualifikationszeit von 3:31,0 Minuten zu knacken. Am Ende zeigte die Anzeigetafel der Zeitmessung 3:31,9 Minuten. Die Enttäuschung war groß. Aber auch in dieser Staffel laufen zwei 16-Jährige und ein 17-Jähriger mit. Noch ist nichts verloren und das Ziel bleibt, zusammen mit der Frauenstaffel nach Heilbronn zu fahren.

Ein weiterer UFO-Athlet kämpft noch um die Teilnahme bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg. Kilian Grünhagen ging beim Osteroder Sparkassenmeeting über 1500 Meter an den Start. Für ihn geht es darum, die Zeit von 3:49,0 Minuten zu knacken. Sein Erlebnis im Ziel war noch dramatischer. Er lief 3:49,18 Minuten. Aber auch für Grünhagen gilt, weiter zu kämpfen. „Wir arbeiten weiter konzentriert und fokussiert, ohne in Hektik zu verfallen. Bei so winzigen Zeitdifferenzen entscheiden eben oft auch Glück oder Pech. Wir hatten jetzt Pech und hoffen beim nächsten Versuch auf etwas Glück“, so Trainer Rybizki.

Von Jürgen Schiller

Die Schwimmer des SV Nienhagen sind vielseitig begabt. Das bewiesen sie beim Triathlon in Bokeloh: Drei Gold- und eine Bronzemedaille lautet die Bilanz. Über eine Distanz von 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2,7 Kilometer Laufen gingen Timon Krüger (Jugend B), Charlotte Werner, Kjara Reckmann und Jakob Nitz (alle Schüler A) an den Start. Reckmann (Gesamtzeit 38:19 Minuten) und Nitz (39:06) bewiesen ihre Überlegenheit und gewannen ihre Wertungsklassen mit jeweils über einer Minute Vorsprung vor den Zweitplatzierten. Werner (43:05) kam bei ihrem Debüt auf den Altersklassen-Rang drei. Reckmann erreichte in der offenen Wertung Platz drei. Krüger (40:52) war bis nach dem Radfahren gleichauf mit Reckmann, musste sich dann beim Laufen wegen Knieproblemen aber zurücknehmen und wurde Neunter.

Uwe Meier 05.06.2018

"Durchwachsen“ lautet das passende Adjektiv für die vergangene Saison in der Handball-Regionsoberliga der Männer aus Sicht der Teams aus dem Kreis Celle. Die HSG Adelheidsdorf/Wathlingen landete am Ende immerhin auf Platz vier, aber es wäre mehr drin gewesen. Und der VfL Westercelle musste sogar lange um den Klassenerhalt bangen. Zur kommenden Spielzeit ändert sich bei der HSG so einiges, beim VfL setzen die Verantwortlichen auf Konstanz.

05.06.2018

Pure Anstrengung und Willenkraft waren für den Celler Hindernisläufer Steven Urbach beim Giants Run in Wingst gefordert. Die stellte der Ausdauerathlet einmal mehr unter Beweis. Auf der neun Kilometer langen Strecke belegte er von 722 Teilnehmern den vierten Platz.

Uwe Meier 05.06.2018