Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Freibeuter beenden Oilers-Siegesserie
Sport Sport regional Lokalsport Freibeuter beenden Oilers-Siegesserie
20:06 19.01.2014
Rostock

„Wir haben defensiv nicht gut gearbeitet und es war zu viel Unsicherheit im Spiel. Trotzdem bleiben wir Tabellenführer. Und wenn wir die restlichen sechs Spiele gewinnen, kann es mit der Meisterschaft klappen“, sagt Bombis. Im zweiten Drittel musste dieser mit einer üblen Schnittwunde an der Nase vom Eis. Zuvor hatte ihn ein Gegenspieler mit seinem Schlittschuh ins Gesicht getroffen. „Die Wunde wurde genäht und ich werde diese Woche auch schon wieder trainieren“, erklärt der Trainer. Bereits im ersten Drittel musste zuvor Alex Stieben das Eis mit einer gebrochenen Kufe verlassen. Somit waren die Oilers nur noch zu zwölft.

Gleich zu Beginn machten die Rostocker klar, wer das Sagen hat. Bereits nach drei Minuten lagen die Oilers mit 0:2 hinten. Die Celler fanden nicht ins Spiel, ein ernüchterndes 1:5 nach dem ersten Drittel war die Konsequenz. Im zweiten Drittel wurde dann in der Defensive besser gearbeitet, trotzdem zogen die Freibeuter mit 2:7 davon. Doch die Oilers fanden noch mal zu alter Stärke zurück und sicherten sich das letzte Drittel mit 4:2. Am Endstand von 6:9 änderte die Aufholjagd allerdings nichts mehr.

Tore für Celler Oilers: Esser (2), Thölke (2), Svandjak (1), Reinecke (1)

Von David Sarkar