Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Fußball-Kreisliga: Eldingen mit Rettung in letzter Minute
Sport Sport regional Lokalsport Fußball-Kreisliga: Eldingen mit Rettung in letzter Minute
19:58 31.05.2015
Wietzenbruchs Spielführer Sebastian Kunze (links) - wird vom Eldinger Patrick Lahme attackiert. Die SGE - sicherte sich mit einem 4:1-Sieg den Klassenerhalt. Quelle: Alex Sorokin
Eldingen

Schon vor der Begegnung mussten die Hausherren personell improvisieren. Durch die Hochzeit von Christopher Kautz fehlten neben dem Stürmer auch Christian Sander und Sebastian Fricke. Zudem wurde Werner Köller von seinem Co-Trainer Henning Bergmann an der Außenlinie vertreten. „Der Hochzeitstermin stand schon lange fest, deshalb wussten wir, was auf uns zukommt“, so Bergmann.

In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, beide Teams hatten einige Tormöglichkeiten. Carsten Pelzer war es, der den Knoten platzen ließ. Erst agierte Pelzer bei zwei Tempogegenstößen überhastet und ließ die Chancen ungenutzt, die Dritte nutzte er dann und schloss zum 1:0 (35.) ab. Nach dem Wechsel war es dann schnell eine einseitige Partie. Wietzenbruch zeigte in der Defensive keine Konsequenz mehr und ließ Eldingen gewähren. Die nutzten die Freiräume und bauten den Vorsprung durch gekonnt herausgespielte Treffer aus.

Erst war es Daniel Schönfelder, der einen Strafstoß verwandelte (58.), dann waren noch Chris Arnold und Marc von der Ohe erfolgreich und schraubten das Ergebnis auf 4:0. Dennis Ly konnte noch per Strafstoß auf 1:4 (90.) verkürzen. Danach waren nur noch die Nachrichten von der Seitenlinie vom Duell des Abstiegskonkurrenten Fortuna Celle in Langlingen von Bedeutung. Die kuriose Trefferfolge in Langlingen sorgte für viel Verwirrung auf den Rängen. Nach der klaren Führung der Fortunen sah die SG wie der sichere Absteiger aus.

Als das Spiel in Eldingen bereits zu Ende war, überschlugen sich die Ereignisse in Langlingen. Das zweimalige Remis der Langlinger in den Schlussminuten führte dann letztlich zur Rettung der Eldinger. „Unser großer Dank geht nach Langlingen, wir sind sehr glücklich, dass wir die Klasse gehalten haben“, sagte Bergmann. Die neue Saison wird dann mit einem neuen Trainer gestartet. Jörg Lahme wird Werner Köller und Henning Bergmann beerben.

Von Jens Tjaden