Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Fußball-Niedersachsenliga: Westercelles Niklas Pautsch verwandelt Ecke direkt
Sport Sport regional Lokalsport Fußball-Niedersachsenliga: Westercelles Niklas Pautsch verwandelt Ecke direkt
18:45 22.04.2018
Quelle: David Borghoff
Westercelle

Pautsch hatte sich für sein Kabinettstückchen einen psychologisch wichtigen Zeitpunkt ausgesucht: Nachdem der VfL sich in der Anfangsphase auf heimischen Geläuf auf die körperliche Stärke des Gegners einstellen musste und daher wenig Gefahr vors Tor brachte, erzielte Faisal Soma in den letzten Atemzügen des ersten Durchgangs aus halbrechter Position die wichtige Führung (40.). Schon hier hatte Pautsch seine Füße im Spiel, ein beherztes Dribbling durch die MTV-Abwehr krönte er mit der Vorlage für Soma, ehe der Vorlagengeber drei Minuten später mit seinem Ecken-Tor die Führung ausbaute (43.).

„Bis zum 2:0 hat man uns die Anspannung angemerkt“, erklärte VfL-Trainer Ulrich Busse in Anbetracht der richtungsweisenden Begegnung im Tabellenkeller. „Spätestens beim dritten Treffer ist dann die ganze Last abgefallen.“ Dieser ließ nach dem Seitenwechsel nicht lange auf sich warten, VfL-Topscorer Soma schob schon in der 52. Minute mit seinem zwölften Saisontreffer zum 3:0-Endstand ein.

Chancen blieben bei den Gästen aus Lüneburg Mangelware, für VfL-Torhüter Patrick Schlothauer wurde es nie richtig gefährlich. Einen großen Anteil daran hatte die VfL-Defensive rund um Kapitän Luca Siegesmund: „Das Spiel war an sich sehr zäh, der Sieg aber absolut verdient. Wir haben konsequent den Torabschluss gesucht und gerade das 2:0 kurz vor der Halbzeit war der Schlüssel zum Sieg“, sagte der Innenverteidiger – aber auch Siegesmund konnte sich nicht erklären, wie genau sein Mannschaftskamerad das Spielgerät von der Eckfahne in den Winkel zauberte.

VfL Westercelle U19: Schlothauer – Siegesmund, Dzwoniarek, Pautsch, Sarnowski, Bischoff, Soma, Brandt, Karak, Heinemann, Smith Eingewechselt: Schaper, Duyar-Yavsan, Blunck, Hinz

Von Noah Heinemann

Neun Jahrgangsmeistertitel sammelten die Schwimmer vom Celler SC und SV Nienhagen bei den Landesmeisterschaften sowie Landesjahrgangsmeisterschaften im Stadionbad Hannover. Damit gehörten die Athleten aus dem Kreis Celle zu den Besten unter den insgesamt 730 Sportlern aus 100 Vereinen, die sich auf der 50-Meter-Bahn in die Fluten stürzten.

-

20.04.2018

In der Handball-Regionsoberliga der Frauen peilt der HBV 91 Celle am Sonntag gegen den favorisierten TV Uelzen Punkte an, um die Rote Laterne an Soltau abzugeben. Bereits am Sonnabend geht der SV Altencelle II den unbequemen Gang zur SG Luhdorf-Scharmbeck.

20.04.2018

Der VfL Westercelle will am Wochenende in der Handball-Regionsoberliga der Männer nochmal punkten. Gegen den SV Munster wird es schwer, ist aber nicht unmöglich. Anpfiff: Sonntag, 12 Uhr. Die HSG Adelheidsdorf/Wathlingen fährt sogar leicht favorisiert zum Schlusslicht MTV Eyendorf. Beginn: heute, 17 Uhr).

20.04.2018