Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Garßen-Celle II feiert ersten Saisonsieg
Sport Sport regional Lokalsport Garßen-Celle II feiert ersten Saisonsieg
16:10 12.12.2016
Celle Stadt

TSV Wietze –HV Lüneburg19:32 (9:14)

Nur zwanzig Minuten war das Team von Markus Schulte in der Lage, mit den Gästen mitzuhalten. Dann zeigte sich die individuelle Stärke des Oberliga-Absteigers. Bis zur Pause zogen die körperlich überlegenen Gäste von 7:7 (20.) auf 9:14 davon. „Spielerisch war Lüneburg nicht stärker. Leider konnte meine personell dezimierte Mannschaft das Tempo der Gäste nicht mithalten“, stellte Coach Schulte fest.

Nach der Pause baute der Tabellendritte seine Führung immer weiter aus. Der TSV leistete sich im Angriff zu viele Konzentrationsschwächen, die die Gäste zu einfachen Toren nutzten. „Die Niederlage fällt etwas zu hoch“, meinte Schulte, dessen Fokus schon jetzt ganz beim kommenden Spiel am Sonntag gegen den MTV Embsen liegt. Im Abstiegskampf benötigt der TSV Wietze dringend Punkte.

TSV Wietze: Schulte, Obieglo (1), Bussman (1), Kropp (1), Ivanova (2/1), Kleiner (2), Lahrs (3), Cohrs (8/4), Lauber (1).

SV Altencelle –MTV Eyendorf27:21 (13:11)

Mit dem neunten Sieg in Folge hat der SV Altencelle seine Meisterschaftsambitionen unterstrichen. In der ersten Halbzeit lief noch nicht alles rund für den Tabellenzweiten. „Da haben wir uns mit unserer bekannten Abschlussschwäche das Leben wieder schwer gemacht. Auch die Abwehr stand nicht so kompakt“, bemängelte Trainer Thorsten Dralle das Spiel seines Teams in der ersten Halbzeit.

Mit schnellen Toren nach dem Wechsel baute der SVA seine Führung bis zur 41. Minute auf 20:14 aus und wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht. So ganz wie ein Meisterschaftsanwärter spielte der SVA, der sich insgesamt zu viele Schwächephasen leistete, allerdings nicht. „An diesem Manko müssen wir weiterhin hart arbeiten“, fordert Dralle.

Der niemals aufgebende Gegner Eyendorf bäumte sich noch einmal auf und kam auf 20:23 (56.) heran. In einem energischen Schlussspurt warf dann aber der SVA die nötigen Tore zum sicheren und standesgemäßen 27:21-Sieg. Eine überzeugende Leistung zeigte die torgefährliche Rückraumspielerin Sarah Dralle.

SV Altencelle: Ringler – Dralle (7/1), Schneeberger, Oppermann (4), Makenthun (3), Gerberding (2), Kinder (1), Sina Gadau (1), Bi. Lehnhoff (1), Br. Lehnhoff (5/1), Sarah Gadau (1), Wallheinke (1), Rantze (1).

SV Garßen-Celle II –HSG Heidmark II19:16 (9:8)

Großer Jubel und kollektives Aufatmen beim SVG II. Endlich hat das Team von Felix Michelmman „den Bock umgestoßen“ und den ersten Saisonsieg eingefahren. Nach dem hart erkämpften aber verdienten Erfolg gegen die Heidmark II reichte man die „Rote Laterne“ an den TuS Jahn Hollenstedt II weiter.

„Das war ein wirklich gutes Spiel. Endlich konnten wir das Niveau mal über die volle Spielzeit aufrecht erhalten“, freute sich ein erleichterter Trainer Michelmann. „Wir haben immer geführt und aggressiv verteidigt. Zudem hat unsere Torfrau Claudia Körner einen sehr guten Tag erwischt“, so der Garßener Coach.

SV Garßen-Celle II: Körner - Schoenemann (2), Meier, Dekarz (2), Senn, Bühring (2), Danz (3), Hoffmann (5/3), Neumann, Baumgart (3/1), Diedrichsen, Thölke (2).

Von Jochen Strehlau