Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Gegen Topteams gibt es für den VfL nichts zu holen
Sport Sport regional Lokalsport Gegen Topteams gibt es für den VfL nichts zu holen
15:54 20.03.2012
Lukas Brinkop Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Dabei sah es gegen Lunestedt zunächst recht gut aus. Das Spitzendoppel Pontus Frithiof und Lukas Brinkop hatten wenig Probleme mit Timo Buhr und Jürgen Wendt. Genauso deutlich verlief das zweite Doppel Fabian Finkendey und Stefan Kunz gegen Matti van Harten und Bobby Tran, allerdings für Lunestedt. Fast zeitgleich führte Finkendey mit 2:0 gegen van Harten und das Doppel Jannik Weber und Christoph Bruns gegen Dennis Pump und Marcel Czichy hatte Matchbälle im Entscheidungssatz. Doch wie das so ist, wenn man unten drin steht: Beide Spiele gingen mit 11:13 im fünften Satz verloren.

Nach diesen Rückschlägen hielten Siege von Frithiof gegen Pump, Kunz gegen Czichy und Bruns gegen Tran die Westerceller noch mit 4:5 im Rennen. Doch im zweiten Einzeldurchgang lief dann nichts mehr zusammen.

Gegen Borsum musste man auf Christoph Bruns verzichten, der studienbedingt eingebunden war. Zu seinem Oberliga-Debüt kam dadurch Jonathan Feldt, der sich sehr vielversprechend präsentierte. In einem starken Doppel mit Finkendey gegen das Gastgeberspitzendoppel Niklas Matthias und Nick Kolbe gingen die beiden mit 2:1 in Führung. Doch gegen die Links-Rechts-Kombination der Borsumer, die nicht umsonst im Doppel erst einmal bezwungen wurden, reichte es leider nicht. Dagegen konnten die anderen beiden Paarungen gewinnen. Frithiof und Brinkop blieben weiterhin ungeschlagen und das Doppel Weber/Kunz konnte zunächst zwei Matchbälle im dritten Satz nicht nutzen, um dann im entscheidenden Durchgang nach 5:10 noch mit 13:11 zu gewinnen. Eigentlich sollte die 2:1-Führung neuen Mut geben, doch lediglich der stark aufspielende Feldt konnte sein Spiel mit 3:1 gegen Sebastian Föckeler gewinnen.

Von Wolfgang Graue