Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Gerd Bobaz mit Nationalteam aufRang drei
Sport Sport regional Lokalsport Gerd Bobaz mit Nationalteam aufRang drei
18:45 27.06.2012
Von Uwe Meier
Gerd Bobaz vom MTV Eintracht Celle bei der European Trophy 2012 mit der Deutschen ‹60-Natinalmannschaft Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Seine Erfolgsliste wird länger und länger. Und auf dem Treppchen war er immer. Doch zum ganz großen „Schlag“ hat es für Gerd Bobaz vom MTV Eintracht Celle noch nicht gereicht. Beim Feldhockey-Europa-Pokal der Ü-60-Nationalmannschaft kam der Celler mit dem Deutschen Team auf den dritten Rang. Wieder einmal. Nach Welt- und Europameisterschaften im vergangenen Jahr und bei denen es für Deutschland ebenfalls den dritten Rang gegeben hatte, eine weitere Bronzemedaille für die DHB-Auswahl und somit auch für Bobaz.

Bei der WM und der EM im vergangenen Jahr hätte es durchaus mehr sein dürfen. Doch dieses Mal war Platz drei in Ordnung. „Mehr war nicht drin“, sagt Bobaz über das Abschneiden der DHB-Mannschaft. „Einige starke Spieler sind in die Ü-65 aufgerückt.“ Diese deutsche Mannschaft belegte in Bra im übrigen Platz eins. „Wir haben dagegen einige Probleme mit dem Nachwuchs. Es ist schwer, Leute zu kriegen.“ Mannschaften wie England oder die Niederlande hätten einen riesigen Pool, aus denen die Mannschaft gebildet wird. „Das sind so um die 400 Spieler“, so Bobaz. „Wir haben dagegen nur so um die 40.“

Ein größerer Kader wäre angesichts des vollgepackten Spielplans in Bra hilfreich gewesen. Teilweise mussten die Alten Herren zwei Spiele an einem Tag absolvieren. „Das war schon sehr anstrengend und geht schon ordentlich an die Substanz“, erzählt Bobaz, der in Italien erstmals auf einer für ihn ungewohnten offensiven Position zum Einsatz kam. „Meine Stärken liegen eigentlich mehr in der Defensive“, so der Celler, der aber aufgrund seiner Schnelligkeit im Angriff eingesetzt wurde. Nicht ohne Erfolg. Immerhin erzielte Bobaz in sieben Begegnungen drei Tore.

Bereits an diesem Wochenende ist die deutsche Mannschaft schon wieder bei einem Länderspiel gegen die Niederlande in Appeldoorn im Einsatz. „Wer rastet, der rostet“, sagt man. Die Ü-60 des DHB gehört sicher nicht dazu.

Uwe Meier

Ergebnisse: Vorrunde: Deutschland – Irland 1:0; – Schottland 1:0, Italien 4:0, – Niederlande 0:2; – Belgien 1:2. Endrunde: England 0:3; – Wales 2:1.