Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Gespannfahrer beweisen Rasanz und Anmut in Nienhagen
Sport Sport regional Lokalsport Gespannfahrer beweisen Rasanz und Anmut in Nienhagen
16:53 24.04.2018
Quelle: Ines von Frantzius
Nienhagen

Bei den Dressurprüfungen mussten die Einspänner die vorgegebenen Wege und Figuren möglichst harmonisch fahren. Hier sicherte sich Wilfried Hilse ersten Platz in der Teilprüfung. Andrea Heins mit „Warheins“ folgte ihm auf dem zweiten Rang. Kerstin Prinz-Stelzer mit „Savoy PS“ belegte den achten Platz und Rainer Heins (PSG) mit „Gräfin H“ den zehnten Rang.

Beim Hindernisfahren mussten die Teilnehmer einen eng gesteckten Hütchenparcours möglichst schnell durchfahren, ohne einen Kegel umzustoßen oder den Ball auf einem der Kegel abzuwerfen. In dieser zweiten Teilprüfung machte Prinz-Stelzer den achten Platz, gefolgt von Susanne Zakfeld (RSG Winsen/Aller) mit „Highway´s No Risk No Fun“ auf dem neunten Rang.

Den Höhepunkt der Kombinationsprüfung bildete die Geländefahrt mit Hindernissen wie Wassergräben, Brücken und Zäunen. Bester Starter aus dem Celler Land wurde hier erneut Hilse, der auf dem dritten Platz landete. Zakfeld sicherte sich den fünften Rang.

PSG-Sprecherin Dagmar Heidemann-Delic lobte die „hervorragenden Platzverhältnisse“, die auch zu der „gelungenen Veranstaltung“ beigetragen haben. Mit Blick auf die kommenden Turniere in diesem Jahr sei es eine gute Vorbereitung gewesen. „Insbesondere auf die Kreismeisterschaften am Pfingstwochenende in Westercelle“, sagte Heidemann-Delic. Doch bei der PSG steht schon das nächste Turnier an: Von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. Mai, findet in Nienhagen das Freilandturnier mit den Kreismeisterschaften im Dressur- und Springreiten des Kreisreiterverbands Celle statt.

Wenn am 15. Juli im rumänischen Cluj die Jugend-Europameisterschaften beginnen, wird auch ein Spieler des Tischtennis-Drittligisten TuS Celle 92 im Deutschland-Trikot auf Medaillenjagd gehen. Cedric Meissner gewann am Sonntag in Berlin die nationalen Titelkämpfe im Jungen-Einzel und erspielte sich damit die von Bundestrainer Zhu Xiaoyong aus Düsseldorf im Vorfeld ausgelobte EM-Fahrkarte für den deutschen Meister.

24.04.2018

Der Countdown zu den Deutschen Meisterschaften im Wildwasserrennsport-Classic läuft. Bevor sich die Sportler der Kanu-Gesellschaft-Celle (KGC) in rund zwei Wochen im österreichischen Lofer in die Fluten stürzen, haben sie erst einmal kräftig Selbstvertrauen beim Abfahrtsrennen auf der Oberalster in Hamburg getankt. Mit jeweils vier Siegen standen Jonas Gläsmann und Olaf von Hartz auf dem Treppchen, gefolgt von Alina und Tobias Zimmer mit je drei ersten Plätzen, Manuel Gläsmann, der zweimal Gold holte, und Greta Zietz mit einem Sieg.

24.04.2018

Die Anzeichen ließen es erahnen, jetzt ist es Fakt: Die kommende Drittliga-Saison im Frauenhandball wird im September ohne Celler Beteiligung starten. „Das endgültige Aus auf absehbare Zeit für den Leistungshandball in Celle ist besiegelt. Unsere monatelange intensive Arbeit bleibt ohne Ergebnis“, verkündete Projektmanager Wolfgang Kaplick am Montag das Ende des Engagements.

Heiko Hartung 23.04.2018