Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Gute Platzierungen für Celler Reiterinnen
Sport Sport regional Lokalsport Gute Platzierungen für Celler Reiterinnen
19:24 11.02.2015
    vl: Leonie Buße mit ihrem Salino B und Lisa Homann mit ihrer Esperanza V nach der Siegerehrung Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Verden

Buße schaffte es auf den fünften Rang, Homann folgte ihr auf Platz sechs.

Die beiden 19-jährigen Cellerinnen freuten sich über ihre guten Platzierungen mit eigenen Pferden. Als Ehrenpreis dürfen die beiden zudem noch an einem Wochenendlehrgang bei dem erfolgreichen Springreiter Tim Rieskamp-Gödeking teilnehmen. „Da fahren Lisa und ich wieder zusammen hin, egal wo der Lehrgang dann stattfindet“, freute sich Buße nach der Prüfung über das gute Abschneiden.

Buße startete in Verden mit dem jüngsten und unerfahrensten Pferd Salino B vom Stakkato-Wendekreis in die Stilspringprüfung der Klasse M*. Das Paar bekam für den erst fünften Parcours in dieser Höhe eine 7,6 und wurde in der Endabrechnung an fünfter Stelle platziert. Homann hatte ihre Stute Esperanza von Escudo I und Piquet am Start und erhielt nach einem harmonischen Ritt eine 7,4. In der Gesamtwertung der Finalprüfung belegte sie Platz sechs.

Während der acht Qualifikationsprüfungen in ganz Niedersachsen erritten sich neben den beiden Cellerinnen 14 Paare das Ticket für das Finale. Der Geschäftsführer der Hermann-Schridde-Stiftung, Dietmar Hoffmann, verpflichtete eine renommierte und sehr erfahrene Ausbilderin für seine Finalisten und zeigte sich zufrieden mit dem Niveau und dem Engagement der Teilnehmer. Den Junioren und jungen Reitern wurde zuvor über die Landesreitschule Hoya ein Vorbereitungslehrgang angeboten, den in diesem Jahr die mehrfache Deutsche Meisterin im Springreiten, Eva Bitter aus Bad Essen, geleitet hat.

Von CZ