Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport HBV 91 Celle hat Erfolg dank starker Defensive
Sport Sport regional Lokalsport HBV 91 Celle hat Erfolg dank starker Defensive
18:20 19.12.2016
Celle Stadt

HBV 91 Celle –

TSV Wietzendorf II

22:19 (12:10)

Die 91er starteten konzentriert und verteidigten sehr gut. So hatte der TSV Probleme. Dank schnellen Umschaltens und viel Bewegung im Positionsangriff wuchs die Führung (10:5). Doch wegen Celler Wurfpechs verkürzten die Gäste schließlich. Nach der Pause steigerte sich der HBV wieder, vergrößerte den Vorsprung erneut (18:13, 48.), kontrollierte den TSV und siegte ungefährdet. „Am Ende wollten wir nur noch Fehler vermeiden und spielten ohne Überzeugung. Aber dank unserer starken Defensive war der Sieg verdient“, sagte ein zufriedener Achim Dose, der Trainerin Renée Verschuren vertrat, die mit dem SVG Celle unterwegs war.

HBV 91 Celle: Lutz, Schucht – L. Meyer, Donner (3), M. Kaplick (4/1), Premper (1), Möller, B. Kaplick (5), Bolay (3), Sievert (2), Reinbold (4/3), Jahns.

SG Luhdorf-Scharmbeck –

HSG Lachte-Lutter

37:13 (19:9)

Mit dem letzten Aufgebot und ohne Chance war der Außenseiter beim Tabellenführer. Unter anderem ohne Goalgetter Tim Hesseling und den erkrankten Coach Nils Bürgel hielt der Gast knapp vier Minuten mit, doch nach Angelo Springs 2:2 war Sense – und es stand nach einem Zwischenspurt der Hausherren 2:7. Anschließend klappte nichts mehr, die SG schoss den Gast nach allen Regeln der Kunst sturmreif und beim Gast klappte nichts mehr. So wurden unter anderem auch alle beiden Siebenmeter verworfen. Auch das passte an diesem verkorksten Tag irgendwie ins Bild.

HSG Lachte-Lutter: Lemp – Wiegmann, Diercks (2), Spring (3), Pieper (1), J. Krüger, Theiner (4), Aschik (3).

Von Stefan Mehmke