Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport HBV 91 Celle lässt sich abschießen
Sport Sport regional Lokalsport HBV 91 Celle lässt sich abschießen
16:56 09.09.2013
Celle Stadt

MTV Tostedt –

HBV 91 Celle

38:20 (19:13)

Es lief nicht ganz so, wie es sich die Celler erwartet hatten. Dabei begann das Spiel ganz okay, die Celler Abwehr stand zunächst, die Tempogegenstöße liefen. Doch schon jetzt vergaben die HBVer zu viele Chancen, so dass es mit einem ordentlichen Rückstand in die Halbzeitpause ging.

Danach nahm das Unheil seinen Lauf: Die körperlich überlegenen Gäste fanden die erheblichen Lücken in der 91-Abwehr und schossen den Gegner regelrecht ab. „Das darf nicht passieren“, ärgerte sich Torjäger Moritz Kaplick über die desolate Leistung und die höchste Punktspielniederlage seiner Laufbahn.

Tore HBV 91 Celle: M. Kaplick (7), Kleinow, Müller (je 4), B. Kaplick, Donner, Wohlfeld, Kaiser, Premper (je 1).

TV Jahn Schneverdingen –

TuS Bergen II

33:19 (12:9)

Beim mit ehemaligen Ober- und Verbandsligaspielern bestückten Gastgeber hielt TuS in einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit gut mit. Kurz vor der Pause Schwächung für Bergen: Eine zu Unrecht verhängte rote Karte schwächte den Rückraum der Gäste enorm, wovon sich der Außenseiter nicht recht erholte. Die Mannschaft von Uwe Blancbois hatte nach der Pause große Schwierigkeiten, den spielerischen Faden zu finden.

Folgerichtig lag Bergen nach 45 Minuten mit 12:22 klar im Hintertreffen. Es gab aber dann zwar noch einige gute Situationen, die Bergens Spieler konsequent nutzten. „Am klaren Sieg des TV Jahn, der zu den Aufstiegsaspiranten gezählt werden dürfte, gab es jedoch nichts zu rütteln,“ so Blancbois.

Tore für Bergen: Liedke (8), Marquardt (5), Niemeyer (4), Gonsior, Meinecke (je 1).

Von Eingesandt