Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport HSG Adelheidsdorf/Wathlingen erstmals mit Trainer Duknauskas
Sport Sport regional Lokalsport HSG Adelheidsdorf/Wathlingen erstmals mit Trainer Duknauskas
14:32 29.04.2016
Wathlingen

TuS Bergen –HV Lüneburg(Samstag, 19.30 Uhr)

Bergens Lazarett schleppt sich weiter von Spiel zu Spiel. Dennoch will der Gastgeber wieder eine bessere Leistung als zuletzt zeigen, denn mit einem Sieg gegen Lüneburger möchte TuS zumindest Tabellenplatz sieben zurückerobern, „Wir müssen eine bessere Einstellung zum Spiel finden“, hofft Außenspieler Dominik Blancbois.

Denn: Auch wenn beinahe alle Spieler angeschlagen sind, muss das Team die abschließenden drei Spiele bestmöglich bestreiten. Dazu muss gegen Lüneburg eine gute Abwehr her, damit der Gastgeber viele Gegenstöße laufen kann. Denn: Gegen die massive HVL-Abwehr hat sich in den vergangenen Jahren immer schwergetan – wie im Hinspiel, das 19:23 in die Hose ging.

MTV Embsen –HSG Adelheidsdorf/Wathl.(Sonntag, 16 Uhr)

Die Mission „Klassenerhalt“ führt die HSG Adelheidsdorf/Watlingen zum Tabellenneunten. „Wir wollen wir uns unbedingt für die unnötige 18:22-Heimniederlage aus dem Hinspiel revanchieren und zwei weitere Punkte gegen den Abstieg einfahren“, sagt Interims- und Co-Trainer Maik Sieverling voller Anspannung und jeder Menge Adrenalin. Denn: Trainer Vylius Duknauskas wird das erste Mal auf der HSG-Bank sitzen und der Mannschaft sicherlich die nötigen Tipps mit auf den Weg geben.

Außerdem sind alle Spieler fit und werden nach dem überraschenden Heimsieg gegen Rosengarten hoffentlich mit dem frisch gewonnenen Selbstvertrauen ausgestattet in das so wichtige Auswärtsspiel gehen.

Von Stefan Mehmke