Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport HSG Lachte-Lutter geht mit Spaß auf Titeljagd
Sport Sport regional Lokalsport HSG Lachte-Lutter geht mit Spaß auf Titeljagd
19:05 21.04.2016
Von Uwe Meier
Lachendorf

"Das ist der größte sportliche Erfolg der HSG Lachte-Lutter seit vielen Jahren“, jubelt Glogowski, der seiner Linie treu bleibt und für die Finalrunde keine allzu großen Erwartungen hegt. „Wir wissen schon, dass wir gegen einige Mannschaften einfach nicht mithalten können“, sagt er. Ambitionen, eventuell sogar den ersten Platz belegen zu können, verweist Glogowski wohl auch deshalb ins Land der Utopie. „Das werden wir nicht schaffen.“ Insofern würden seine Spieler relativ entspannt die Aufgabe angehen. „Spaß haben, schönen Handball spielen und sehen“, so lautet dieses Mal die Aufgabenstellung. So sieht das auch Maelecke: „Nach einer unerwartet erfolgreichen Saison ist die Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft das Sahnehäubchen. Die Jungs sollen das genießen.“

Natürlich wolle man sich nicht „abschlachten“ lassen. Und natürlich wäre es schön, wenn das eine oder andere der insgesamt fünf Spiele, die es am Samstag und Sonntag zu absolvieren gilt, positiv endet.

Während der Finalrunde treffen die jeweils drei bestens Teams der Oberligen Nord und Süd aufeinander. Die Spielzeit beträgt 2x15 Minuten.

Spielplan der HSG Lachte-Lutter: Samstag, 23. April, 11 Uhr: HSG Barnstorf/Diepholz (1./Gruppe Nord). 15 Uhr: HSG Schaumburg Nord (2./Süd). 18 Uhr: JSG Wilhelmshaven (3./Nord). Sonntag, 25. April, 9.30 Uhr: TSV Burgdorf (1./Süd). 12.30 Uhr: VfL Fredenbeck (2./Nord).