Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport HSG Lachte-Lutter lässt Federn
Sport Sport regional Lokalsport HSG Lachte-Lutter lässt Federn
17:03 06.10.2015
Von Heiko Hartung
Leon Neumann Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Lachendorf

Die Rollenverteilung war vor Spielbeginn geregelt: In der Relegation hatte die HSG bereits mit 9:30 gegen die Mannschaft aus Bad Nenndorf verloren.

Bis zum 10:7 konnte der Oberliga-Neuling aus dem Landkreis Celle mithalten. Die aus sieben Vereinen gebildete Spielgemeinschaft Schaumburg Nord ließ sich jedoch nicht stoppen und führte zur Pause 23:11.

Durch eine Umstellung der Abwehr konnte der Spielverlauf nach dem Seitenwechsel zwar ein wenig ausgeglichener gestaltet werden. Aber gegen die auf allen Positionen im Angriff schnell sowie in der Abwehr sehr körperbetont spielenden Hausherren war dennoch zu keinem Zeitpunkt mehr etwas zu holen. Die Partie endete mit einem überdeutlichen Sieg des klaren Favoriten. „Unsere Grenzen wurden uns aufgezeigt. Hervorragend ist, dass sich die Mannschaft im Angesicht der klaren Niederlage nicht aufgab“, so Trainer Oliver Glogowski.

Lachte-Lutter: Malte-Jasper Kuhlmann, Moritz Kuwatsch (Tor) – Michel Sperling (9), Louis Klemz (7), Justus Krumwiede (5), Finn Sperling (2), Leon Neumann (1), Jannis Hennecke, Jan-Luca Terczewski. Silas Marwedel, Louis Nedeljko, Til Ristau, Jonas Rusche (alle n.E.).