Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Hallenfußball: Siebenmeterschießen um U9-Medaillen
Sport Sport regional Lokalsport Hallenfußball: Siebenmeterschießen um U9-Medaillen
12:28 10.03.2015
U8-Junioren mit 7m-Finals um Medaillen Kleine Füße - große Taten. Die F-Junioren (jüngerer Jahrgang) spielten ein hochspannende und ansehnliche Endrunde um die Hallenkreismeisterschaft 2014/15 in der Garßener Sporthalle in der Sechser-Gruppenphase aus. So richtig heiß auf Fußball absolvierten die Mini-Kicker ihre 15 Partien im fliegenden Wechsel. Am Ende konnten die U8-Knirpse vom TuS Hermannsburg und SC Vorwerk beim 1:1-Remis gegeneinander nur einen Zähler verbuchen. Dabei trat der SCV mit nur insgesamt vier Aktiven an. Im Fair-Play-Jugend-Rhythmus spielten alle Gegner dann vier gegen vier gegen die dezimiert angetretenen Vorwerker. Um die Bronze-Medaille musste, wegen 7er-Punktgleichstand, ein Siebenmeterschießen entscheiden. Hier setzte sich der SV Hambühren (rechts) gegen den ESV Fortuna Celle mit 2:0 schnell durch. Im letzten Gruppenmatch trennten sich nach jeweils vier Erfolgen die unbesiegten Teams vom SV Nienhagen und TuS Lachendorf torlos. Lachendorf (links) zog sogar ohne Gegentreffer ins Entscheidungsschießen von der Strafstoßmarke ein. Die körperlich robusteren Nienhäger (vorne) holten sich schließlich den vielumjubelten Kreismeistertitel mit einem sicheren 3:1-Sieg. KJA-Staffelleitern Birgit Ossenkopp zeigte sich sehr angetan von der schon guten Spielanlage und Zweikampfstärke der beiden Spitzenteams dieser Altersspielklasse im NFV-Kreis Celle und verteilte die Erinnerungsplaketten während der lautstarken Siegerehrung. Foto: Horst Friebe Quelle: Horst Friebe
Nienhagen

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt