Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Bundesliga: Burgdorf erledigt Pflicht erfolgreich
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Bundesliga: Burgdorf erledigt Pflicht erfolgreich
22:24 27.11.2013
Hannover

Nach der Gummersbacher Startführung nahm Burgdorf das Spiel in die Hand. Hendrik Pollex warf die ersten beiden Treffer für die „Recken“, die durch weitere Tore unter anderem von Kapitän Lars Lehnhoff nach elf Minuten auf 7:3 davonzogen. Ein Auftakt nach Wunsch also für die Niedersachsen, die am kommenden Samstag (19 Uhr) die Kadetten Schaffhausen zum EHF-Pokal-Rückspiel empfangen.

Doch obwohl Torwart Nikolai Weber im Burgdorfer Kasten einen guten Tag erwischt hatte und viel hielt, kamen die Oberbergischen wieder heran. Beim 8:9 nahm TSV-Coach Christopher Nordmeyer eine Auszeit, um Gummersbachs Serie zu stoppen.

Neuzugang Runar Karason war es danach in den letzten Minuten bis zur Pause vorbehalten, mit drei Treffern in Folge für den 14:10-Vorsprung zu sorgen. Kreisläufer Juan Andreu traf noch zum 15:11-Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel verloren die Burgdorfer vorübergehend völlig den Faden. Fast 16 Minuten lang gelang ihnen überhaupt kein Tor mehr. Zumindest Schlussmann Weber hielt sie mit mehreren gehaltenen VfL-Würfen im Spiel. Dennoch ging Gummersbach 16:15 und 17:16 in Front. Aber die TSV behielt die Nerven: Lehnhoff glich zweimal aus, Sevaljevic verwandelte zwei Siebenmeter und Andreu traf dreimal in Folge zum 24:20. Karasons letzter Treffer war dann die beste Einstimmung auf das Euro-Spiel am Samstag.

TSV Hannover-Burgdorf: Weber, Ziemer - Buschmann, Clößner, Lehnhoff 5, Scücs (1), Karason (5), Rydergard , Repke, Patrail (1), Pollex (2), Hykkerud (2, Andreu (5), Sevaljevic (4), Mackovsek.

Von Helmut Anschütz