Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Frauen des TuS Bergen treffen auf Gegner mit Rückenwind
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Frauen des TuS Bergen treffen auf Gegner mit Rückenwind
16:04 22.09.2016
Bergen Stadt

Bis auf Charlotte Kübeck (Urlaub) und die verletzte Katharina Harms fehlt niemand im Kader der Grün-Weißen. „Das nächste Spiel wollen wir gewinnen, damit wir mit den unteren Regionen in der Tabelle nichts mehr zu tun haben“, sagt Blancbois. Das Heimspiel gegen Göttingen im vergangen Jahr haben die Bergerinnen gewonnen, den Triumph versuchen sie nun zu wiederholen. Doch der Gast wird es ihnen nicht leicht machen. „Einfach ist kein Spiel in der Oberliga, da müssen wir konzentriert zu Werke gehen“, weiß der TuS-Coach.

Außerdem haben die Göttinger ihre letzte Partie gegen SG Zweidorf/Bortfeld mit 40:21 „haushoch gewonnen“, wie es Blancbois zusammenfasst. „Die werden Rückenwind haben“, ist er sich sicher. Seine taktische Marschroute lässt sich Blancbois vom Gegner allerdings nicht diktieren und verfolgt auf dem Spielfeld klare Ziele: „Wir wollen weniger technische Fehler machen und das Tempo-Spiel forcieren, da bin ich noch nicht so zufrieden. Aus unserer starken Abwehr müssen wir Kapital schlagen und schnell umschalten.“

Den Sieg haben die Gastgeberinnen klar vor Augen, und nach der Partie gegen Göttingen steht ihnen eine dreiwöchige Ruhephase aufgrund der Herbstferien bevor. „Da wäre es gut, mit einem Sieg abzuschließen“, sagt Blancbois. Die Unterstützung der Zuschauer in der heimischen Halle sollte die Mannschaft zusätzlich beflügeln und ihr die nötige Stärke verleihen. Spannend wird es allemal. Der TuS-Trainer verspricht: „Das wird ein knackiges Spiel.“

Von Amelie Thiemann