Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Landesliga der Frauen: Garßen und Wietze wollen noch 2016 Keller verlassen
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Landesliga der Frauen: Garßen und Wietze wollen noch 2016 Keller verlassen
17:19 16.12.2016
Celle Stadt

SV Garßen-Celle II –

MTV Eyendorf

(Sonntag, 16 Uhr)

Nach dem ersten Saisonerfolg am vergangenen Wochenende hat das Team von Felix Michelmann Morgenluft geschnuppert. „Jetzt wollen wir mit einem weiteren Sieg das Jahr positiv zum Abschluss bringen“, sagt der SVG-Coach, der hofft, dass sein Team den neuen Schwung und die Begeisterung auch mit in die Partie gegen MTV Eyendorf nehmen kann.

Dabei baut Michelmann vor allem auf seine zuletzt so sichere Abwehr. „Wenn wir dann vorne noch etwas konzentrierter agieren und die Dinger reinmachen, können wir auch Eyendorf schlagen“, meint Michelmann. Im Hinblick auf das gleich im kommenden Jahr anstehende Derby gegen TSV Wietze würde der SVG II damit seine Ausgangsposition erheblich verbessern.

MTV Embsen –

TSV Wietze

(Sonntag, 19 Uhr)

Personell sieht es für das Team von Markus Schulte nicht wirklich besser aus. Aber immerhin besteht Hoffnung auf Kurzeinsätze der angeschlagenen Spielerinnen Lisa Cramme, Alix Ramcke oder Alvina Ivanova. „Wir fahren hochmotiviert nach Embsen – und zwar deshalb, um zu gewinnen“, gibt sich der Wietzer Trainer kämpferisch. „Dieses Spiel ist extrem wichtig und wir stehen mächtig unter Zugzwang“, fügt er an.

Gründe für Schultes Optimismus liegen in der verbesserten Deckungsarbeit und in der guten Entwicklung seines Teams. „Wenn wir den starken Rückraum des MTV in den Griff kriegen und auch bei Embsens erster und zweiter Welle auf dem Posten sind, kann es mit einem doppelten Punktgewinn klappen“, hofft Schulte.

Von Jochen Strehlau