Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Landesspiele in Celler HBG-Halle
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Landesspiele in Celler HBG-Halle
18:34 10.03.2017
Von Uwe Meier
Celle Stadt

Die U18-Juniorinnen des Deutschen Handball-Bundes absolvieren derzeit ein Vier-Länder-Turnier in der hiesigen Region. Nach Stationen in Hannover (Freitag) und Emmerthal (Samstag) wird der Abschluss dieser Turnierreihe am Sonntag in Celle ausgetragen. Und die Spielpaarungen, die es dabei gibt, lesen sich richtig spannend:. Um 13 Uhr heißt es Spanien gegen Portugal. Anschließend um 15.30 Uhr treffen Deutschland und Frankreich aufeinander.

Und es ist nicht irgendein Turnier, das das ausgespielt wird. Für das DHB-Nachwuchsteam ist es die Generalprobe für die EM-Qualifikation. Die steht bereits am kommenden Wochenende in Regensburg auf dem Programm. Dort geht es gegen Lettland und Polen. Die EM wird vom 27. Juli bis 6. August in Slowenien ausgespielt.

Dann will das Team von Juniorinnen-Trainerin Marielle Bohm und Co-Trainer Jens Pfänder dabei sein. Dafür ist nichts dem Zufall überlassen worden. Während eines Lehrganges von Montag bis Donnerstag in der Sportschule Kaiserau hat das Trainerduo das Team auf die anstehenden Aufgaben vorbereitet. Jetzt wird der Ernstfall geprobt. „Mit diesem Turnier werden die Mädels Wettkampfpraxis auf allerhöchstem Niveau erleben“, sagt Pfänder, „so einen Härtetest kurz vor dem EM-Qualifikation spielen zu können, ist für uns natürlich optimal.“ Nach den Spielen in Celle reist das DHB-Team nach Regensburg, wo die gewonnenen Eindrücke des Vier-Länder-Turniers noch einmal aufbereitet werden. „Bei der Qualifikation wollen wir natürlich Erster werden“, sagt Pfänder.

Wenn die Deutsche Mannschaft in der Celler HBG-Halle einläuft, wird mit Nina Reißberg auch eine Spielerin dabei sein, die ihre handballerischen Wurzeln im Celler Landkreis hat. Reißberg, die in Wienhausen die Grundschule besuchte und anschließend auf das Gymnasium Lachendorf wechselte, begann 2007 bei der HSG Lachte-Lutter mit dem Handball. 2011 wechselt sie zur TSV Burgdorf, bevor es sie 2013 aus familiären Gründen nach Leipzig zog. Dort besucht sie das Sportgymnasium, spielt für den HC Leipzig in der A-Jugend-Bundesliga und wird hin und wieder zu Einsätzen die Damen-Mannschaft berufen.

Beim veranstaltenden SVG Celle sind die Länderspiele in Celle eine willkommene Abwechselung. „Für die Fans ist es eine tolle Möglichkeit, die zukünftigen Nationalspielrinnen in Aktion zu sehen“, sagt Jörg Oehus, der mit seinem Team ein kleines Rahmenprogramm erarbeitet hat.